Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Anne Zintzsch

Photo Anne Zintzsch.png


Fachtierärztin für Tierschutz & Versuchstierkunde

Koordinatorin 3R-Zentrum JLU Gießen & wissenschaftliche Mitarbeiterin

Klinikum Veterinärmedizin

Justus-Liebig-Universität Gießen

Frankfurter Straße 110, 35392 Gießen

Kontakt

Raum: 179
Telefon: + 49 151 113 379 45
Email:







Anne Zintzsch ist Fachtierärztin für Tierschutz und für Versuchstierkunde und arbeitet als Koordinatorin des 2017 gegründeten 3R-Zentrums in Gießen als auch als Postdoc in der Professur. Als leidenschaftliche Tierärztin hat sie ein großes Interesse an Versuchstierkunde und Tierschutz. Während ihrer beruflichen Laufbahn sammelte sie Berufserfahrung als Tierschutzbeauftragte am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) in Berlin und bei den für die Genehmigung und Überwachung von Tierversuchen zuständigen Behörden. Anne engagiert sich für die Förderung und Umsetzung des 3R-Konzepts im Kontext exzellenter wissenschaftlicher Ergebnisse. Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeit konzentriert sie sich auf die Beurteilung der Belastung, insbesondere bei genetisch veränderten Nagern und promovierte über die Belastungsbewertung und Einstufung in Belastungsgrade bei Mäusen und Ratten an der Veterinärmedizinischen Universität Wien.