Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aktuelle Corona-Situation (SARS-CoV2/COVID-19)

Maßnahmen zur Eindämmung der SARS-CoV-2 (neues Coronavirus)-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Situation und der beschlossenen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung sowie der Justus-Liebig-Universität Gießen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie (Sars-CoV2/COVID-19) mussten wir als Fachbereich Veterinärmedizin Regeln zum Verhalten von Tierbesitzern in den veterinärmedizinischen Kliniken aufstellen. Diese gelten zum Schutz unserer Mitarbeiter/Innen UND Ihnen als Patientenbesitzer.

Wir wollen auch weiterhin für unsere Tierpatienten und für Sie als Besitzer als kompetente Tierärzte/Innen soweit als möglich da sein.

Bitte überprüfen Sie zunächst kritisch, ob ein Besuch beim Tierarzt (in einer tierärztlichen Universitätsklinik) wirklich notwendig ist. Wenn Ihr Tier Schmerzen hat und/oder leidet helfen wir Ihrem Tier natürlich.

Wenn Ihr Tier bei uns behandelt werden muss, ist es unabdingbar bestimmte Einschränkungen in Kauf zu nehmen, für die wir jetzt schon um Verständnis bitten:

  1. Von zwingenden Umständen abgesehen beschränken Sie sich bitte auf eine Begleitperson für das zu behandelnde Tier. 
  2. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie bei den Untersuchungen und Behandlungen Ihres Tieres nicht persönlich anwesend sein dürfen. Ihr Tier wird während der Untersuchung und Behandlung von uns gehalten und untersucht. Auch bildgebende Verfahren, Narkosen, weiterführende Untersuchungen, Therapien oder Operationen werden ab sofort nur noch von unserem Fachpersonal gemanagt – also ohne Besitzer. Ebenso ist das Aufwachen nach einer Narkose nicht mit dem Besitzer möglich.
  3. Sollten Sie selber krank sein oder sich in Quarantäne befinden, würden wir Sie bitten mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen, um das weitere Vorgehen für ihr Tier mit kompetentem tiermedizinischen Personal zu besprechen. Bitte kommen Sie dann nicht einfach in die Klinik.
  4. Warten Sie bitten vor dem Gebäude im Freien oder ihrem Auto und geben Sie unserem Personal telefonisch unter 0641-9931400 Bescheid wie und wo wir Sie erreichen (Handy). 
  5. Falls unser Personal Sie auffordert das Klinikgebäude zu betreten, desinfizieren Sie bitte Ihre Hände an den zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspendern am Eingang. Berühren Sie in den Kliniken möglichst wenige Oberflächen und folgen Sie den Anweisungen des Personals. Halten Sie dabei immer Abstand zu anderen Personen in der Klinik (mindestens 2 Meter). Bitte kein Händeschütteln zur Begrüßung oder Verabschiedung.
  6. Sobald ein Tier abgeholt werden kann werden wir sie telefonisch informieren und alles Weitere mit Ihnen besprechen. Besuche von stationär aufgenommen Tieren sind nicht gestattet.
  7. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es durch Personalengpässe zu verlängerten Wartezeiten kommen kann.

Ihre Klinik für Vögel, Reptilien Amphibien und Fische in Abstimmung mit dem Dekanat und dem Klinikum des Fachbereich Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Weitere Informationen zum Umgang mit der aktuellen Pandemie an der Justus-Liebig-Universität finden sie hier.