Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Titel

Artikelaktionen

Seniorenvorlesung - Medizin Aktuell im Sommersemester 2019

„Die Seniorenvorlesung startet am 30 April 2019 in das Sommersemester“

Die Seniorenvorlesung des Fachbereichs Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen und des UKGM, unter der Organisation und Leitung von Prof. Dr. Henning Stürz, beginnt im Sommersemester dieses Jahres am Dienstag dem 30. April 2019 zur gewohnten Zeit um 17.00 Uhr im Großen Hörsaal des Institutes für Anatomie und Zellbiologie, Aulweg 123. Der Parkplatz am Aulweg ist für die Hörer der Vorlesung geöffnet. Die Vorlesungen sind öffentlich und kostenfrei.

 

In der Zeit vom 30. April bis zum 02. Juli 2019 stehen 8 Vorträge auf dem Programm. Die Themen reichen diesmal vom Blasenkrebs und der Organtransplantation in jedem Lebensalter über Hand- und Fußchirurgie, Mundgesundheit im Alter und Blutverdünnung ohne Risiko bis zur Behandlung chronischer Scherzen und der Osteoporose mit Knochenschwund und Abnahme der Muskelkraft im Alter. Die Vorträge bieten aktuelle Informationen zu Krankheitsursachen, zu den Auswirkungen, zur Vorbeugung und zu den heutigen Behandlungsmöglichkeiten.

 

Am 30. April 2019 eröffnet Dr. Gerson Lüdecke, Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie des UKGM, die Vortragsreihe mit dem Thema: „Blut im Urin – Das Warnsignal für Blasenkrebs“ Er wird über die Frühzeichen und über wirksame Behandlungswege dieses zweithäufigsten bösartigen Tumors im Fachgebiet der Urologie sprechen. Als Leiter der Sektion Uro-Onkologie und Med. Tumortherapie besitzt er ganz besondere Erfahrung und Kenntnis in der Behandlung dieser Erkrankung.

 

Am 07. Mai 2019 wird Frau Sabine Moos, Fachärztin für Innere Medizin und Transplantationsbeauftragte des UKGM zu dem aktuellen und drängenden Thema sprechen: „Organspender sind Lebensretter – Komme ich als Organspender in Frage?“Gießen gehört auf dem Gebiet der Nieren-, Lungen- und Kinderherztransplantationen zu den führenden deutschen Zentren der Transplantationschirurgie. Organspender sind Lebensretter, so lautet Ihr Aufruf!

 

Am 14. Mai 2019 ist Prof. Dr. Peter Rehmann in der Seniorenvorlesung zu Gast. Prof. Rehmann ist Leitender Oberarzt der Klinik für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde des UKGM und Spezialist für Zahnärztliche Prothetik. Zähne werden gemeinhin als „Kauwerkzeuge“ bezeichnet. Wie wenig damit über ihre Bedeutung ausgesagt ist verdeutlicht sein Vortrag zur Mundgesundheit im Alter: „Gesundheit beginnt im Mund“ 

 

Am 21. Mai 2019 spricht Prof. Dr. Gabor Szalay, der Leiter der Sektion Handchirurgie der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des UKGM zum Thema:  „Warum fällt mir die Tasse aus der Hand?“ Dabei geht es um typische Alterserkrankungen des „Greifwerkzeuges“ Hand, wie Karpaltunnelsyndrom, Schnellender Finger und Morbus Dupuytren, die mit Schmerzen und alltäglicher Behinderung quälen können.

 

Am 04. Juni 2019 interessieren uns dann die „Gehwerkzeuge“. Oberarzt Dr. Dirk Stolz und Dr. Evangelos Rikas aus der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie des UKGM werden ihren fachkundigen Rat geben, was zu tun ist, „Wenn der Schuh drückt“. Sie werden über „Die Behandlung schmerzhafter Erkrankungen des Fußes im Alter“ vortragenund dabei geht es nicht nur um Operationen!

 

Am 11. Juni 2019  kommt Frau Prof. Dr. Bettina Kemkes-Matthes, die Leiterin des Interdisziplinären Schwerpunktes Hämostaseologie des UKGM wieder in die Seniorenvorlesung. Sie wird über „Blutverdünnung ohne Risiko ?“ sprechen. Das Fragezeichen im Thema weist darauf hin, dass die Blutverdünnung für viele Menschen lebensrettend, im Einzelfall aber auch gefährlich sein kann.

 

Am 18. Juni 2019 widmet sich PD Dr. Hagen Maxeiner, Leiter der Sektion Schmerztherapie der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des UKGM der speziellen Schmerzbehandlung, die für viele ältere Menschen einen Ausweg aus anhaltenden, quälenden Schmerzen bieten kann. Sein Vortrag lautet: „Chronische Schmerzen – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten“.

 

Am 02. Juli 2019  wird Prof. Dr. Uwe Lange, Direktor der Abteilung Physikalische Therapie und Osteologie der Kerckhoff Klinik Bad Nauheim als ausgewiesener Experte mit langjähriger klinischer Erfahrung ein Thema besprechen, das für den älteren Menschen ganz besondere Bedeutung hat: „Osteoporose und Abbau der Muskelmasse und -kraft im Alter“. Was steckt dahinter und was kann man tun? sind die Fragen, die er zum Abschluss der Vorlesungsreihe des Sommersemesters beantworten wird.