Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Titel

Artikelaktionen

News

Institut für Medizinische Informatik auf Hessentag

Das Institut für Medizinische Informatik des Fachbereichs Medizin der JLU Gießen wurde vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst eingeladen, das Thema "Virtual Reality in der Medizin" auf dem Hessentag 2019 vorzustellen.

Interessierte Besucher des Hessentags bekamen die Möglichkeit, Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers mit Hilfe von Virtual Reality zu erforschen.

Das folgende Video gibt das Interview der Landesmedienanstalt mit Herrn Patrick Fischer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut, wieder:

Mediathek Hessen, Kaffeepause - Hessentag Special!

Famulatur im Schwerpunktcurriculum Digitale Medizin, eHealth und Telemedizin

Kompetenzen für Medizinstudierende an der Schnittstelle zwischen Informatik und Medizin Eine Kooperation der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und der RHÖN-KLINIKUM AG mit Beteiligung der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und des Zentrums für Telemedizin in Bad Kissingen (ZTM).

Flyer zum Download


Im Rahmen des Schwerpunktcurriculums haben Sie die Möglichkeit, eine 30-tägige Famulatur am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt zu absolvieren.

Hier können Sie das Arbeiten in einem der modernsten Krankenhäuser Deutschlands
aus erster Hand kennenlernen. Sie erleben Tabletbasierte Visiten, den Einsatz von Telemedizin sowie weitere digitale Anwendungen und wenden diese direkt an. Begleitet wird die Famulatur von einem Seminar bestehend aus theoretischen und praktischen Inhalten, um die Grundlagen auf diesem spannenden Gebiet zu vermitteln.

Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health in Hessen

Startschuss für das Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health in Hessen

Kompetenzzentrum für Telemedizin und E-Health in Hessen
© Pressestelle THM

 

Am 11.04.2018 fand die offizielle Eröffnungsfeier des Kompetenzzentrums für Telemedizin und E-Health Hessen statt. Mit großer Freude hat der neue Geschäftsführer Armin Häuser den hessischen Gesundheitsminister Stefan Grüttner sowie Mitglieder der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Justus-Liebig-Universität in Gießen begrüßen dürfen. In Zusammenarbeit mit den Hochschulen, wird das Kompetenzzentrum zukünftig landesweite Projekte rund um telemedizinische Anwendungen und E-Health-Infrastrukturen fördern, sowie fachlich beraten. Dabei sollen Versorgungsprozesse mithilfe von telemedizinischen Verfahren angepasst und patientenorientiert umgesetzt werden. Die Beratungsschwerpunkte des Kompetenzzentrums bewegen sich u.a. in den Themengebieten Datenschutz, Digitale Archivierung und Medizinprodukte.

Weitere Informationen zum neuen Kompetenzzentrum finden Sie unter: https://www.ehealth-zentrum.de

 

E-Health-Initiative Hessen

Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zur Gründung eines Hessischen Kompetenzzentrums für Telemedizin und E-Health
E-Health-Initiative Hessen
© Hessische Ministerium für Soziales und Integration


Die Medizinische Informatik wird in Hessen durch eine hochschulübergreifende Partnerschaft des Instituts für Medizinische Informatik der Justus-Liebig-Universität Gießen und des Fachbereichs Gesundheit der Technischen Hochschule Mittelhessen gestärkt.

Schwerpunkt der beiden Patner sind neue Versorgungsformen unter Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologie.

01.08.2017:

Pressestelle Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Broschüre „E-Health-Initiative Hessen“ (PDF / 727 KB)

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der JLU Gießen