Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Titel

Artikelaktionen

Studium/Lehre

 

Lehrveranstaltungen der Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie

Organisation: Priv. Doz. Dr. med. Thorsten Diemer

Im Mittelpunkt der urologischen Lehrveranstaltungen steht das „Urologie-Praktikum“, an dem sich alle Hochschullehrer, Oberärzte und Assistenten der Klinik sowie die auswärtigen Dozenten Prof. Dr. Dr. Thomas Bschleipfer, PD Dr. Agnieszka Paradowska-Dogan, Prof. Dr. Claus Fischer, PD Dr. Martina Manning, Prof. Dr. Schmelz, Prof. Dr. Hauck, PD Dr. Rohde, PD Dr. W. Vahlensieck und Herr PD Dr. Schroeder-Printzen beteiligen.

Das Praktikum wird begleitet von der, einmal in der Woche stattfindenden, Hauptvorlesung über urologische Schwerpunktthemen. Ergänzend zum Praktikum werden Hospitationen der Praktikumsteilnehmer in der Urologie durchgeführt, gleichfalls ein Katheterisierungskurs im GRIPS.

Jeweils am Semesterende werden praktikumsbegleitende Klausuren geschrieben. Die Urologische Klinik bietet darüber hinaus ein Wahlfachpraktikum „Urologische Andrologie“ und „Uro-Onkologie“ an. In dem von der Anästhesiologischen Klinik geleiteten interdisziplinären „Praktikum der Notfallmedizin“ ist die Urologische Klinik mit einem Beitrag über „urologische Notfälle“ integriert.

Zusätzlich werden fachübergreifende Ringvorlesungen zu den Themen „Onkologie“, „Reproduktionsmedizin“, „Urologische Sonographie“ und „Infektiologie“ angeboten. Weiterhin nimmt die Urologische Klinik am Kurs „Einführung in die klinische Medizin“ teil.

Die Urologische Klinik ist ebenso im Lehrplan des Gießener Graduiertenzentrums Lebenswissenschaften (GGL) in der Sektion „Fortpflanzung von Mensch und Tier“ integriert.

Im Einzelnen werden die genannten Lehrveranstaltungen aus dem Themenkatalog ersichtlich. 

 

Allgemeine urologische Vorlesung :

  • Einführung in Untersuchungstechniken und Leitsymptome
  • Benignes Prostatahyperplasiesyndrom
  • Erektionsstörungen
  • Kinderurologie
  • Uroonkologische Tumoren: Systematik (TNM), Diagnostik, Prognosefaktoren
  • Prostatakarzinom
  • Hodentumor
  • Nierenzellkarzinom
  • Blasenkarzinom und Harnableitung
  • Reproduktionsmedizin
  • Leitsymptom unerfüllter Kinderwunsch
  • Urogenitale Infektionen
  • Urolithiasis

Ringvorlesung Onkologie:

  • Harnblasenkarzinom
  • Prostatakarzinom
  • Hodentumor

Ringvorlesung Altersmedizin (Beteiligung):

  • Sexualität im Alter / ED
  • Benigne Prostatahyperplasie

Ringvorlesung Infektiologie:

  • Urogenitale Infektiologie

 Vorlesung im „Praktikum für Notfallmedizin“:

  • Urologische „Notfälle“

Ringvorlesung „Reproduktionsmedizin“, GGL, Sektion „Fortpflanzung bei Mensch und Tier“:

  • Operative Andrologie
  • Urogenitale Infektionen
  • Sperm morphology – about old tales and new tools
  • Obesity and male reproductive function

 Beteiligungen:

  • Vorlesung & Seminar Querschnittsfach Q6 Umweltmedizin (Gebiet: Reproduktions-toxikologie)
  • Vorlesung Querschnittsfach Q9 Klinische Pharmakologie/ Pharmakotherapie
  • Kurs "Einführung in die klinische Medizin"

 Regelmäßig finden während des Semesters Kolloquien statt:

  • Nephrologisch-urologisches Kolloquium mit der Medizinischen Klinik
  • Reproduktionsmedizinisches Kolloquium des Hessischen Zentrums für Reproduktionsmedizin (HZRM), der Klinischen Forschergruppe 181 und IRTG Gießen-Monash im Biomedizinischen Forschungszentrum der JLU Gießen (bis Juli 2018)
  • Interdisziplinäres Kolloquium „urologische Radiologie“, auch für PJ-Studenten (täglich)
  • Interdisziplinäres Seminar „sonographische Diagnostik“
  • Klinische Fortbildung für Studenten im PJ

 Radiologische Demonstrationen für Studenten im PJ (täglich):

  • In der Urologischen Klinik finden audiovisuelle Demonstrationen zur operativen Urologie und eine Anleitung für Doktoranden zur wissenschaftlichen Arbeit statt.
  • Laborpraktika im Rahmen des GGL, Sektion 6 (Fortpflanzung bei Mensch und Tier)

Gießener Onkologische Patienten-Seminare: Die Gießener Klinik beteiligt sich mit unterschiedlichen Referenten an den Gießener Onkologischen Patienten-Seminaren.