Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Titel

Artikelaktionen

Effektivität unterschiedlicher Methoden der Juckreizinduktion

Ansprechpartner vor Ort

 

 

PIs

 

  • PD Dr. Jörg Kupfer, Institut für Medizinische Psychologie, Fachbereich Medizin, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Dr. Christina Schut, Institut für Medizinische Psychologie, Fachbereich Medizin, Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Weitere externe Projektpartner und Qualifikationsarbeiten

 

  • Prof. Dr. Uwe Gieler, Abteilung für Dermatologie, Universitätsklinikum Gießen
  • Prof. Dr. Gil Yosipovitch, Miller School of Medicine, University of Miami, Miami, FL, USA
  • 6 laufende oder abgeschlossene Promotionen

 

In experimentellen Settings werden unterschiedliche Methoden zur Induktion von Juckreiz verwendet: Neben der direkten Applikation der Juckbohne Cowhage auf der Haut wird auch die Applikation von Histamin mittels Iontophorese verwendet. Innerhalb der letzten sieben  Jahre wurde auch die Methode der mentalen Juckreiz-Induktion populär. Hierbei wird über die Präsentation audiovisueller Juckreiz-Stimuli (z.B. Videos von krabbelnden Insekten, Hautkrankheiten) Juckreiz induziert. Aus Vorgängerstudien weiß man, dass Cowhage-induzierter Juckreiz intensiver wahrgenommen wird als Histamin-induzierter Juckreiz. Auch die Qualität des auf diese beiden Arten induzierten Juckreizes unterscheidet sich. Zudem unterscheidet sich teilweise die neuronale Grundlage von histamin- und cowhage- induziertem Juckreiz.
Ziel dieses Projektes ist es herauszufinden, inwieweit sich der durch audiovisuelle Stimuli induzierte Juckreiz hinsichtlich der Intensität und Qualität von Cowhage- oder Histamin-induziertem Juckreiz unterscheidet. Dies untersuchen wir sowohl bei Hautgesunden als auch bei Patienten mit chronischem Juckreiz. Außerdem interessiert uns die neuronale Grundlage von mental induziertem Juckreiz.

 

Bisherige Publikationen aus diesem Projekt

 

  • Schut C, Grossman S, Gieler U, Kupfer J, Yosipovitch G. Contagious itch: what we know and what we would like to know. Front Hum Neurosci. 2015;9:57.
  • Schut C, Mochizuki H, Grossman SK, Lin AC, Conklin CJ, Mohamed FB, Gieler U, Kupfer J, Yosipovitch G. Brain Processing of Contagious Itch in Patients with Atopic Dermatitis. Front Psychol. 2017;8:1267. doi: 10.3389/fpsyg.2017.01267.