Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Titel

Artikelaktionen

News

  • Slider_OTAVR2

  • Slider_OTAVR1

  • Slider_Gruppenbild

  • Slider_HLM

  • Slider_HSKerckhoff

  • Slider_VLKI

  • Slider_Neuroanatomie

  • Slider_AGEHMED

  • Slider_ISU19

  • Slider_VR

  • Slider_VR2

  • Slider_Videokon

10.07.20 - YouTube: NWTmed beim Projekt Lehre 4.0
Workspace Session | Digitale Hochschullehre in der Humanmedizin „Digitale Methoden im Medizinstudium - nicht nur Mittel zum Zweck, sondern Arbeitswerkzeug der Zukunft“
Mehr ...
09.06.20 - Higher Education Advances Conference 2020
Ideen und Konzepte des Lehrprojektes NWTmed (engl. SciTecMed) wurden auf der diesjährigen HEAd Konferenz vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns recht herzlich bei den Ausrichtern und dem Organisationsteam für diese Möglichkeit bedanken.
Hier geht's zur Publikation...
17.06.20 - NWTmed Veranstaltung VRmed: Virtual Reality ermöglicht interprofessionelle Einblicke
Bei einem ersten Durchgang zur Thematik VRmed - Virtual Reality (VR) in der Medizin - wurden interdisziplinär und interprefessionell die Grundlagen, Anwendungen und resultierende Chancen in Lehre, Forschung und Medizin vermittelt. Und natürlich wurden einige VR Szenarien ausprobiert. Die Idee dabei war, dass chirurgisch-technische Auszubildende und Medizinstudierende diese Erfahrungen gemeinsam machen, sich gegenseitig ergänzen und ihre Sicht der Dinge erläutern.
Mehr ...
04.06.20 - Corona-Launch
NWTmed E-Mentoring und VRmed Virtual Reality in der Medizin Wir freuen uns Euch heute mitzuteilen, dass wir ab sofort Einschreibungen für unsere beiden Corona-Wahlfächer NWTmed (E-Mentoring) und VRmed - Virtual Reality in der Medizin zulassen!
Mehr ...
13.05.20 - NWTmed Corona Angebot
So wie für alle Lehrverantaltungen gefordert, versuchen auch wir Module und Wahlfächer "kontaktfrei" anzubieten. Schauen Sie dazu bitte in unserem Angebot nach. Dort finden Sie z.B. das virtuelle Seminar Kernphysikalische Messmethoden in Medizin und Technik. Hier geht's direkt zur StudIP-Veranstaltung, einfach beitreten und mitmachen!
Erfahre mehr!
30.04.20 - NWTmed CoronaNews
Lange war es still hier im Newsticker. Heute möchten wir Euch kurz und knackig ein wissenschaftlich orientiertes Newsupdate zum Thema Corona, SARS-CoV-2 und Covid-19 geben. Weil der Unterschied dieser beiden Begrifflichkeiten vielen immer noch nicht klar zu sein scheint, direkt vorneweg: SARS-CoV-2 bezeichnet das Virus selbst und Covid-19 die durch dieses Virus möglicherweise ausgelöste Lungenkrankheit. Im Folgenden wollen wir hauptsächlich Grundlagen zur Herstellung von Antikörpertests und eines Impfstoffes klarmachen und biochemische Labormethoden erläutern. Viel Spaß beim Lesen!
Mehr ...
14.02.20 - Virtual Reality in der Medizin
Vor einigen Wochen haben wir von den Anwendungen der Virtual Reality in der Medizin in Bezug auf rheumatologische Knochenveränderungen am Campus der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim berichtet. Jüngste Anwendungen der Technik zeigen beispielsweise die Behandlung von Phobien oder andere, weitaus abstraktere Beispiele.
Mehr ...
23.01.20 - Mit Raumfahrttechnik gegen seltene Krankheiten
Interdisziplinäres Lehrprojekt der JLU ermöglicht klinische Studie mit Niedertemperatur-Plasma am Campus Kerckhoff
Mehr ...
03.12.19 - Erstes Hologramm entwickelt
Forschern der University of Sussex in Brighton ist es gelungen, ein 3D Hologramm zum Sehen, Hören und Fühlen zu entwerfen.
Zur Nature Publikation
01.11.19 - Science Day des Fachbereichs Medizin
Der Science Day 2019 richtet sich an alle Doktorand/innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen sowie Professor/innen. Alle Nachwuchswissenschaftler/innen des FB Medizin sind eingeladen, ihre Forschungsarbeiten vorzustellen. Hier gibts den Link zum offiziellen Flyer und Programm.
Link zum Flyer und Programm
26.10.19 - Mit der „Virtual Reality“-Brille durch den Knochen spazieren
Innovative Lehre im Medizinstudium an der Universität Gießen – Einsatz von virtueller Realität in der Rheumatologie – Förderung durch das Studienstrukturprogramm des Landes Hessen
Mehr ...
07.10.19 - Nobelpreis der Medizin geht an Physiologen

Die Zellen unseres Körpers brauchen Sauerstoff. Einen Mangel spüren sie sofort und reagieren. Wie ihnen das gelingt, haben die diesjährigen Nobelpreisgewinner ergründet.

Hier geht's zum SPIEGEL Online Artikel

Über das Projekt
Mit dem Projekt NWTmed wollen wir für die Studierenden der naturwissenschaftlichen Fachbereiche (FB07 & FB08) und der Medizin (FB11) eine interdisziplinäre und strukturierte Plattform für forschendes Lernen etablieren, um wissenschaftliche Kompetenzen longitudinal im Studium in „real-life-Forschungsbereichen“ erwerben zu können. Forschung und Wissenschaft sollen dabei nicht abstrakt „theoretisch“ bleiben – vielmehr sollen die Studierenden diese authentisch erleben und erfahren sowie auch direkt ihren eigenen Beitrag dazu leisten. Das Projekt NWTmed wird durch zentrale QSL-Mittel der Justus-Liebig-Universität, dezentrale QSL-Mittel des Fachbereichs Medizin und Mittel aus dem Studienstrukturprogramm des Landes Hessen gefördert.
Ausschreibung für Hilfskräfte

Du findest unser interdisziplinäres Angebot so reizvoll, dass Du gerne eigens mitarbeiten willst? Gerne binden wir Dich in Form einer studentischen/wissenschaftlichen Hilfskraft ein und Du kannst bereits in Deiner frühen Karriere Erfahrung in forschungsnaher Lehre und im Projektmanagement sammeln. Nutze für die Kontaktaufnahme einfach unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Dich!

Hier geht's direkt zu unserem Kontaktformular