Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Rebekka Marpert

Über mich

Rebekka Marpert M.A., studierte Kunstgeschichte, Filmwissenschaften und Erziehungswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Nach dem Studium kuratierte sie den FrommannschenSkulpturenGarten in Jena. Seit 2017 promoviert sie über die DDR-Vergangenheit in der zeitgenössischen Kunst. Dafür erhielt sie ein Kurzzeitstipendium des Europäischen Kolleg Jena. Das 20. Jahrhundert und seine Repräsentation und ist seit 2018 Mitglied und Stipendiatin des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC).


Arbeitstitel des Dissertationsprojekts: Aktion, Reaktion, Transformation: Die DDR in der Kunst nach dem Mauerfall

Das Promotionsprojekt stellt eine erstmalige Übersicht über die künstlerische Aneignung des materiellen Erbes und der Zeitzeugen der DDR in der zeitgenössischen Kunst von 1989-2019 zusammen. Leitend ist die Frage, wie die Zeitzeugnisse der DDR (bspw. Politische Denkmäler, Stasi-Relikte oder Alltagsgegenstände) einerseits und das partizipatorische Arbeiten mit Zeitzeugen der DDR andererseits in der Kunst be- und verarbeitet werden. Der Werkkorpus umfasst materialbedingt fast ausschließlich Installations-, Video- und Fotoarbeiten. Diese künstlerischen Geschichtsschreibungen der DDR treten dabei neben jene der geschichtswissenschaftlichen Narrative. In einem größeren Kontext betrachtet soll deshalb der Frage nachgegangen werden, worin das Spezifische und der Eigenwert der ausgewählten Kunstwerke für eine Auseinandersetzung mit den materiellen Hinterlassenschaften der DDR liegt.

Theoretische Grundlagen liefert der aktuelle Diskurs über den Umgang mit Geschichte in der zeitgenössischen Kunst (Adorno, Rebentisch, Foster, Godfrey u.a.) sowie die kultur- und sozialwissenschaftlichen Forschungen zur Erinnerungskultur (Assmann, Erll u.a.).



Kontakt
Publikationen (Auswahl)
  • Marpert, Rebekka: Patricia Pisani »Wo? Präsenz durch Absenz«: in Krieger, Verena/Zipf, Jonas (Hg.): Erkundungsbohrungen. Ein dezentrales
    Denkmal für Eduard Rosenthal. Botho-Graef-Kunstpreis der Stadt Jena, Weimar 2020, S. 114-118

  • Marpert, Rebekka: Rezension von: Karen van den Berg / Cara M. Jordan / Philipp Kleinmichel: The Art of Direct Action. Social Sculpture and
    Beyond, Berlin: Sternberg Press 2019, in: sehepunkte 20 (2020), Nr. 5 [15.05.2020]

  • Marpert, Rebekka: Künstlerische Strategien zur Repräsentation des Ersten Weltkrieges. Otto Dix‘ Kriegstriptychon als Synthese und Ausnahmefall,  Weimar 2018

  • Marpert, Rebekka: Identität und Repräsentation in Danica Dakić La Grande Galerie, in: Krieger, Verena (Hrsg.): BRANDSCHUTZ. Aktuelle künstlerische Positionen gegen intolerante Mentalitäten, VDG Weimar 2017

  • Marpert, Rebekka: Die Macht der Geste. Lynndie England I-III von Yvon Chabrowski, in: Krieger, Verena (Hrsg.): BRANDSCHUTZ. Aktuelle künstlerische Positionen gegen intolerante Mentalitäten, VDG Weimar 2017

  • Marpert, Rebekka: Wahlkampfästhetiken. Interview mit Marcus Glahn, in: Glahn, Marcus (Hrsg.): Wahl, Weimar 2017

  • Marpert, Rebekka: Gedankenspiele II: Medusa, in: Schreiner, Philipp (Hrsg.): Reinhard Haverkamp. Auf Gegenseitigkeit. Frommannscher SkulpturenGarten 2015. 3 Juni – 19. Juli 2015, Jena 2015

  • Marpert, Rebekka: Haiyue Tao. To be a monument, in: Universitätsgalerie marke.6 (Hrsg.): Was bleibt? Ein Versuch zur Gegenwart. Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung der Universitätsgalerie marke.6 im Neuen Museum Weimar vom 8. August bis 3. November 2014

Vorträge
  • 'The aftermath of the Peaceful Revolution in contemporary art'. 12.09.2019,

    5th International Conference for PhD Students and Recent PhD Graduates. Revolution and Revolutions in Art, Faculty of Arts and Faculty of Art History, University Ljubljana

  • Podiumsdiskussion In Absentia: Eine Debatte über die Erinnerung an Karl Marx in Jena im Rahmen des Symposiums Von Gespenstern und geteilten Himmeln. Ideen einer gerechten Gesellschaft nach Marx, Jena 3.-6. Mai 2018


Forschungsinteressen
  • Kunst und Politik
  • Installations-, Video- und Fotokunst
  • Geschichte des 20. und 21 Jahrhunderts
  • Kunst der DDR
  • Erinnerungskulturen
Lehre
  • Co-Teaching-Programm an der Justus-Liebig-Universität im Seminar "Klassische" Moderne - Antike in Kunst und Literatur 1900-1940, WiSe 19/20, Prof. Dr. Sigrid Ruby und Prof. Dr. Joachim Jacob
Projekte
  • Kuratorin des FrommannschenSkulpturenGarten 2018 in Jena
  • Kuratorisches Arbeiten im Ausstellungsprojekt BrandSchutz. Mentalitäten der Intoleranz, Jena 21. September bis 17 November 2013

  • Kuratorisches Arbeiten im Ausstellungsprojekt kunstwerkSTADT pößneck 24. Juni – 11 Juli 2011

Mitgliedschaften
  • GCSC (Graduate Center for the Study of Culture) an der Justus-Liebig Universität Gießen
  • Assoziierte Doktorandin am Europäischen Kolleg Jena. Das 20 Jahrhundert und seine Repräsentationen
Sonstiges