Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Benjamin Roers

Kontakt

Kontakt

Foto: JLU / Rolf K. Wegst
Foto: JLU / Rolf K. Wegst

Benjamin Roers

Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Doktorand

 

International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)

Justus-Liebig-Universität Gießen 

Alter Steinbacher Weg 38
35394 Gießen, Germany

E-Mail: 

Hintergrund und Forschung

Hintergrund und Forschung

Benjamin Roers ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) und Doktorand der Geschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zuvor studierte er Geschichte und Philosophie an der Universität Hamburg und war dort als studentische Hilfskraft u. a. am Arbeitsfeld Public History tätig. 


Arbeitsschwerpunkte

  • Tiergeschichte / Human-Animal Studies
  • Public History 
  • Methoden und Theorien der Geschichtswissenschaft
  • Geschlechtergeschichte

 

Dissertationsprojekt

Mensch-Tier-Beziehungen im Zirkus im 20. Jahrhundert

Erstbetreuerin: Prof. Dr. Katharina Stornig

 

Lehre

WiSe 2020/21 Übung: Tierschutz im 20. Jahrhundert | Justus-Liebig-Universität Gießen
SoSe 2020

Übung: "Tiere und Geschichte – Konturen und Quellen einer Animate History" | Justus-Liebig-Universität Gießen

WiSe 2019/20 Übung: "Rammsteins Deutschland – Nation und Nationalismus in der Popkultur" | Justus-Liebig-Universität Gießen in Kooperation mit der Universität Hamburg
SoSe 2019 Co-Teacher in der Übung: „Theorie und Methode in der geschichtswissenschaftlichen Praxis: Wissenschaftliches Schreiben für HistorikerInnen (19. und 20. Jahrhundert)“ von Prof. Dr. Katharina Stornig | Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Mitgliedschaften

  • International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)
    • Research Area 3: Cultural Transformation and Performativity Studies
    • Research Area 9: Ecology and the Study of Culture
  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
  • Minding Animals Deutschland
  • AG „Angewandte Geschichte/Public History“ im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
  • Arbeitskreis „Studierende und Young Professionals“ in der AG „Angewandte Geschichte/Public History“ im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands
  • Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)


Vorträge und Veröffentlichungen

Veröffentlichungen, Projekte & Vorträge

Veröffentlichungen


  • Marlon Bäumer/Hannah Rentschler/Benjamin Roers/Mara Weise: Denkmal, in: Andreas Körber/Sabine Bamberger-Stemmann/Sebastian Kubon/Thorsten Logge (Hg.): Geschichtssorten erschließen. Zum Umgang mit Geschichte im öffentlichen Raum. [in Vorbereitung]
  • Benjamin Roers: Ein Spagat zwischen wissenschaftlicher Abhandlung und Jubiläumsschrift [Rezension zu: Clemens Maier-Wolthausen: Hauptstadt der Tiere. Die Geschichte des ältesten deutschen Zoos. Berlin 2019], in: KULT_online 62 (2020), DOI: https://doi.org/10.22029/ko.2020.1063.
  • K. Scott Baker, Andrew Stuart Bergerson, Laura Fahnenbruck, Deborah Parker, and Benjamin Roers: The Ongoing Rewards of Collaboration, Intermediality, and Multivocality in the Humanities: Reflections on the Multimedia Project Trug&Schein, in: Feminist German Studies 36, 1 (2020), S. 54–70.
  • Benjamin Roers: Tierliche agency in historischen Quellen? – Überlegungen zu Chancen und Grenzen von Tiergeschichte(n), in: TierStudien 16 (2019), S. 37–46.
  • Benjamin Roers: „Herrlich unprofessionell“ – Zur Authentifizierung von Geschichte(n) auf YouTube am Beispiel MrWissen2go, in: Christian Bunnenberg/Nils Steffen (Hg.): Geschichte auf YouTube. Neue Herausforderungen für Geschichtsvermittlung und historische Bildung (Medien der Geschichte, Bd. 1). Berlin/Boston 2019, S. 145–161.
  • Hannah Rentschler/Benjamin Roers: Zwischen „alten Mädchen“ und „Oben-ohne-Sängerinnen“. Studentinnen an der Universität Hamburg im Kontext von „1968“, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 105 (2019), S. 89–118.
  • Nils Steffen/Benjamin Roers (Hg.): Uni für alle? Zur Gründungsgeschichte der Universität Hamburg. Hamburg 2019.
  • Marlon Bäumer/Hannah Rentschler/Benjamin Roers/Mara Weise: Handreichung zur Erschließung von Denkmälern, in: Teaching Staff Resource Center (TSRC) für nicht-textuelle Geschichtssorten: Gettysburg | Tannenberg, Januar 2019, URL: https://geschichtssorten.blogs.uni-hamburg.de.
  • Kenneth Scott Baker/Andrew Stuart Bergerson/Lena Faecks/Deborah Parker/Benjamin Roers: Love in the Time of Hitler. A Courtship in Letters, 1938–1940 | Eine Liebe in Briefen 1938–1940, Oktober 2019, URL: https://info.umkc.edu/dfam/wp-content/uploads/TS-Curriculum-Play-Schauspiel.pdf.


Projekte

Seit 03/2020 www.coronarchiv.de | Tätigkeit: Projektleitung
Seit 02/2021 Podcast: The Walk & Talk Series
02/2018–03/2018 Forschungsaufenthalte in St. Louis (MO) und Kansas City (MO) für das Forschungs- und Lehrprojekt "German Migration to Missouri" der University of Missouri—Kansas City, der University of Missouri—St. Louis und der Universität Hamburg | Tätigkeiten: Recherche, Sichtung, Dokumentation, Digitalisierung sowie Kommentierung von deutsch- und englischsprachigen Primärquellen 
10/2017 Workshop „Historische Dimensionen von Geschlecht“ der „Studierenden und Young Professionals“ in der AG „Angewandte Geschichte/Public History“ im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands | Tätigkeiten: Planung, Organisation und Durchführung des Workshops 
09/2016 Studierendenpanel „Glaube und Identität“ zum 51. Deutschen Historikertag in Hamburg | Tätigkeiten: Organisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
01/2016 Workshop „Zeit zu reden! Zeitzeug_innen in der Geschichtswissenschaft“ der „Studierenden und Young Professionals“ in der AG „Angewandte Geschichte/Public History“ im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands | Tätigkeiten: Planung, Organisation und Durchführung des Workshops 

 

Vorträge


  • The coronarchive: Become a part of history, 25.06.2020, Online Event des German Center for Research and Innovation (DWIH) New York (gemeinsam mit Christian Bunnenberg, Thorsten Logge and Nils Steffen).
  • Vorstellung des „Coronarchivs“, 24.06.2020, Online Event, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (gemeinsam mit Christian Bunnenberg, Thorsten Logge and Nils Steffen).
  • „Sharing is caring!“ – The German coronarchiv project 2020, 20.05.2020, Online Event der International Federation for Public History (gemeinsam mit Christian Bunnenberg, Thorsten Logge und Nils Steffen).
  • „Pferde marsch!“ – Berittene Polizei in Hamburg in den 1960er Jahren, 20.05.2019, Universität Kassel.
  • Zwischen „alten Mädchen“ und „Oben-ohne-Sängerinnen“? – Studentinnen an der Universität Hamburg im Kontext von „1968“, 25.10.2018, GEW Hamburg (gemeinsam mit Hannah Rentschler).
  • Zwischen „alten Mädchen“ und „Oben-ohne-Sängerinnen“? – Studentinnen an der Universität Hamburg im Kontext von „1968“, 07.11.2017, Universität Hamburg (gemeinsam mit Hannah Rentschler).

 

Sonstiges