Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Unterstützung für Mitglieder

Das Promotionsprogramm bietet vielfältige Möglichkeiten zur Entwicklung und Schärfung eines individuellen akademischen Profils in einem internationalen, intellektuell stimulierenden Umfeld. In enger Zusammenarbeit mit dem Career Service des GGK/GCSC und dem GCSC Teaching Centre, bieten wir vielfältige Möglichkeiten zum Erwerb übertragbarer Qualifikationen für die weitere Karriereplanung.

 

Supervision and Mentoring

Das IPP bietet umfassende Supervisions- und Mentoringangebote in einem intellektuell stimulierenden Umfeld. Das Angebot ist mehrgleisig angelegt und umfasst die Supervision durch Professor_innen, Postdoc-Mentoren sowie Peer-Group-Coaching. Hier finden Sie weitere Informationen zu den diversen Mentoring-Angeboten für unsere Mitglieder und zu den besonderen Angeboten für internationale Promovierende.

Das IPP bietet ein reichhaltiges und erfolgversprechendes Umfeld für die Arbeit an Ihrem Dissertationsprojekt. Wir garantieren Ihnen für die gesamte Zeit des dreijährigen Programms Unterstützung und Beratung in allen Problembereichen rund um Ihre Promotion. Dabei wird die individuelle Supervision durch Ihre Teilnahme am IPP-Curriculum ergänzt:

  • Regelmäßige Kolloquien mit allen Promovierenden, mit Professor_innen und Postdocs ermöglichen eine kontinuierliche und fruchtbare Diskussion der individuellen Dissertationsprojekte – und das vom Entwurfsstadium bis zur Abgabe der fertigen Arbeit.
  • Masterclasses und Workshops angeleitet von international renommierten Forscher_innen bieten unseren Doktorand_innen die Chance, Ihre Projekte mit Expert_innen in ihrem jeweiligen Feld zu besprechen und von deren wertvollem Feedback zu profitieren.
  • Ein breites Kursangebot vermittelt wesentliche Fähigkeiten in Zeitmanagement, Schreibstilen und -techniken, im Umgang mit Software zum Publizieren oder Verwalten von Bibliographien. Eine Übersicht der aktuellen Angebote sowie weitere Informationen finden Sie hier.

 

Stipendienberatung

Den Mitgliedern des IPP steht jederzeit eine professionelle Stipendienberatung zur Verfügung, die sie bei der Organisation ihrer Projektfinanzierung unterstützt. Dieses Angebot umfasst nicht nur die Information über mögliche Geldgeber_innen und deren Bewerbungsfristen, sondern auch Unterstützung beim Verfassen des für die Bewerbung benötigten Exposés.

 

Reisestipendien und Forschungsförderung

Alle Doktorand_innen mit vollem IPP-Mitgliederstatus sind berechtigt, die Erstattung ihrer Reisekosten für Konferenz- und Forschungsreisen im In- und Ausland zu beantragen. Leider ist die Erstattung für assoziierte Mitglieder nicht möglich.Um finanzielle Unterstützung beantragen zu können, müssen Sie entweder selbst einen Konferenzvortrag halten oder an der Organisation der betreffenden Veranstaltung beteiligt sein. Ausnahmeregelungen können fallweise getroffen werden. Mehr Informationen hier.

 

Muttersprachliches Lektorat

Wenn Sie deutsche/r Muttersprachler_in sind und Ihre Dissertation in englischer oder der Sprache Ihres Faches (außer Deutsch) schreiben, können Sie einen Zuschuss von bis zu 500 Euro beantragen, um Ihre Dissertation durch eine/n Muttersprachler_in Korrekturlesen zu lassen.

 

Deutschkurse

Das IPP unterstützt auch den Erwerb von Deutschkompetenzen der Studierenden und finanziert ihre Deutschkurse bis zum B1-Niveau, welches in der Promotionsordnungen der Geisteswissenschaften vorausgesetzt wird. Das International Office der Universität bietet hier umfassende Informationen über Deutschkurse Angebote.


IPP-Bibliothek

Das IPP-Büro beherbergt auch eine Präsenzbibliothek (ein Teil der Bestände ist beschränkt ausleihbar). Diese Bibliothek hält für Sie eine solide Auswahl der einschlägigen Standardwerke aus den Literatur- und Kulturwissenschaften bereit (u. a. alle Bände der ELCH-Reihe sowie wegweisende Klassiker, Nachschlagwerke und Handbücher). Hier finden Sie den Katalog der IPP-Bibliothek.


Mehr Informationen: das IPP-Team () oder das IPP Handbuch.