Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Sarah Maria Noske

Über mich

 

03/2022 Teilnahme am "Joint Mainz-Oxford-Graduate Workshop: European History across Boundaries", organisiert vom Leibniz-Institut für Europäische Geschichte und der University of Oxford, Oxford UK.

 

seit 12/2020 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Neuere Geschichte und im SFB 138 Transregio "Dynamiken der Sicherheit. Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive" im Teilprojekt B01

 

seit 11/2020 Doktorandin am GCSC (International Graduate Centre for the Study of Culture)

 

10/2017–11/2020 Masterstudium der Geschichtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Titel der Masterarbeit: "Ein 'Weiberdepot' in Übersee. Weibliche Gefangene in der französischen Strafkolonie auf Neukaledonien"


03/2020 Archiv- und Bibliotheksrecherchen in Aix-en-Provences und Paris gefördert vom Deutschen Historischen Institut, Paris

 

07/2019–01/2020 Teilnahme am Predoctoral Programme des GCSC

 

10/2014–10/2017 Bachelorstudium mit der Fächerkombination Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft und Völkerrecht, Titel der Bachelorarbeit: "Die Hepp-Hepp Unruhen 1819 in Hessen"

 

Arbeitstitel des Dissertationsprojekts:

Koloniale Mikrowelten. Orte kommerzieller Intimität im Pazifik (ca. 1860–1920)


Betreuerinnen:

Prof. Dr. Bettina Severin-Barboutie (Justus-Liebig-Universität Gießen) und Prof. Dr. Kate Fullagar (Australian Catholic University, Melbourne)

Publikationen
  • Sarah Maria Noske, 'Convicts as Agents of Civilisation'? Deportation to the Penal Colony New Caledonia, in: Bettina Severin-Barboutie (Hg.), Guerre et déplacements de populations. Regards croisés sur l'Europe aux XIX et XXe siècles, 2022 [im Druck].
  • Sarah Maria Noske, Cartographier les îles. Représentations d'Aotearoa Nouvelle-Zélande après sa re-découverte, in: Faire connaître le monde en découverte, Rennes 2022 [im Druck].
  • Sarah Maria Noske, 'Doing Journeys' - Ein vielversprechendes Konzept?, Rezension zu: "Lilli Riettiens, Doing Journeys: Transatlantische Reisen von Lateinamerika nach Europa schreiben, 1839-1910, Bielefeld 2021", in: KULT_online 64 (2021), https://doi.org/10.22029/ko.2021.1234.
  • Sarah Maria Noske, Memory-work in Process? The Internment Camp in Gurs, in: Following the Fugitive hrsg. von Anne Friedrichs und Bettina Severin-Barboutie, online verfügbar unter: https://europehist.hypotheses.org/1960
  • Sarah Maria Noske, The 'Chemin Walter Benjamin' in the Competition of Remembrance, in: Following the Fugitive hrsg. von Anne Friedrichs und Bettina Severin-Barboutie, online verfügbar unter: https://europehist.hypotheses.org/1900
  • Sarah Maria Noske, Rezension zu: "Beatrice de Graaf, Ido de Haan, Brian Vick (Hg.), Securing Europe after Napoleon, 1815 and the New European Security Culture, Cambridge 2019", in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 69 (2019), S.336–337.
  • Sarah Maria Noske, Raumwahrnehmung nach dem Zweiten Weltkrieg in Gießen, in: Holger Sturm (Hg.), Nachbarschaft: Sammelband zur ersten Tagung am 05. Dezember 2015, Gießen [2022], http://dx.doi.org/10.22029/jlupub-549.
Vorträge
  • “Colonial Dreams of New Caledonia: Building a Healthy French Society Overseas” im Panel “Centralizing the Province, Provincializing the Hexagon: Towards Polyphonic Histories of France”, Conference Society for French Historical Studies “Identity, Inclusion, and Exclusion in the Francophone World”, Charlotte, 24-27 März 2022.
  • “Geschichten aus der Antipode? Kate McCosh Clarks ‘Maori Tales and Legends’ (1896)”, Workshop Genre, milieux, et écrits académiques, Straßburg 9-10 December 2021.
  • "Women and their agency in intercultural encounters. (Post-)colonial Histories from the Antipodes (Arbeitstitel Promotion)". 19.–20.Oktober 2020, Doktorand*innen Workshop, Historisches Institut/Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • "Women and their agency in intercultural encounters. (Post-)colonial Histories from the Antipodes (Arbeitstitel Promotion)" 15.–17.September 2020, Summer School in Global and Transnational History: Debating the Past in an Age of Global Disruption, European University Institute, Florenz.
  • "Island Mappings. Representations of Aotearoa New Zealand after its Rediscovery in the 18th-19th century". 14.–16.Oktober 2019, Tagung, Make the Worlds in Discovery Known, Universität Straßburg.


Forschungsinteressen
  • Geschlechtergeschichte und vergleichende Kolonialgeschichte
  • Interkulturelle Begegnungen
  • Neuseeland, Australien und Neukaledonien
Lehre

SoSe 2021 Hauptseminar "Herstory"-"History". Historikerinnen und Historiker im 19.Jahrhundert (gemeinsam mit Prof. Dr. Bettina Severin-Barboutie)

 

SoSe 2021 Exkursion nach Berchtesgaden (gemeinsam mit Prof. Dr. Bettina Severin-Barboutie)

Projekte
Mitgliedschaften
  • International Graduate Centre for the Study of Culture
  • Research Area 06: Cultural Identities
  • Research Area 07: Global Studies and the Politics of Space
  • AG Writing
  • AG Theorie
  • Gefangenes Wort e.V.
Sonstiges