Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kontakt & Service

Der Allgemeine Hochschulsport (ahs) der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist eine Technische Betriebseinheit.
Der ahs hat die Aufgabe, für die Mitglieder und Angehörigen der JLU ein differenziertes Bewegungsangebot bereitzustellen, das dem Bedarf in den Bereichen Gesundheitsförderung, Erlebnisorientierung, Integration in und über Sport, Unterstützung der JLU-Schwerpunkte und Sport als Botschafter der JLU gerecht wird.

Zielgruppe des Hochschulsports sind die Studierenden sowie Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Der Hochschulsport ist abzugrenzen von der Sportwissenschaft, die sich der akademischen Forschung und Lehre im Sportbereich widmet. Dachverband des Hochschulsports in Deutschland ist der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh), der über 190 Hochschulen (Universitäten und Fachhochschulen) mit rund 2,4 Millionen Studierenden und 550.000 Bediensteten repräsentiert.

Der Hochschulsport wird vor allem als Bildungseinrichtung verstanden, in der Studierende wichtige Bewegungs- und Körpererfahrungen sammeln können, soziale Kontakte knüpfen, den Austausch mit anderen Fachkulturen jenseits des Seminarraums erleben und schließlich einen physischen Ausgleich zum akademischen Hochschulalltag finden.


Das Sportprogramm bietet Kurse im Gesundheits- und Fitnesssportbereich (z.B. Yoga, Pilates, Aerobic), in Tanz-, Natur-, Kampf-, Individual- und Trendsport (z.B. Slacklining) an. Neben Rückschlag- und Ballsportarten werden auch Sportkurse wie Jonglage und Improvisationstheater für die Hochschulmitglieder geplant und durchgeführt.


Zweimal jährlich erscheint jeweils zu Semesterbeginn ein vielfältiges Sportprogramm gegliedert nach dem aktuellen Semesterangebot und der danach anschließenden vorlesungsfreien Zeit. Der ahs gestaltet über 180 Kurse in ca. 80 Sportarten. Diese Kursvielfalt wird durch ein qualifiziertes und engagiertes Team aus über 130 Übungsleiterinnen und Übungsleitern realisiert.