Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aufgabenfelder des ahs

Der ahs der JLU hat die Aufgabe, für die Mitglieder und Angehörigen der JLU ein differenziertes Bewegungsangebot bereitzustellen, das dem Bedarf in den Bereichen Gesundheitsförderung, Erlebnisorientierung, Integration in und über Sport, Unterstützung der JLU-Schwerpunkte und Sport als Botschafter der JLU gerecht wird.

Insbesondere anhand der sich immer weiter verdichteten Anforderungen in der Arbeits- und Lernwelt der Beschäftigen und Studierenden an den Hochschulen, steht die Gesundheitsförderung im Fokus dieser Neuausrichtung. Der ahs besitzt eine wichtige Schlüsselposition zur Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung der gesamten Hochschulangehörigen. In der bundesweiten Hochschulsportlandschaft gibt es eine Entwicklung hin zu einem gesundheitsbewussten Sporttreiben. Niedrigschwellige Angebote und verschiedene Sportarten sollen allen Zielgruppen Freude an Sport und Bewegung vermitteln. Der ahs möchte zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise mit ausreichend Bewegung motivieren, um Bewegungsdefiziten entgegenzuwirken.

Neben der Gesundheitsförderung möchte der ahs auch durch Erlebnisorientierung beim Sport das Selbstbewusstsein und die persönliche Zufriedenheit der JLU-Angehörigen stärken. Sport und Bewegung zeigen hierbei nicht nur positive physische Effekte, sondern können auch das psychische Wohlbefinden steigern und somit einen Beitrag zur Lebensqualität leisten. Es sollen vor allem Bewegungsanlässe in der Natur (Wandern, Surfen, u.ä.) aber auch Sportkurse, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer etwas wagen und verantworten müssen (z.B. Klettern), zur Erlebnisorientierung geschaffen werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in der Arbeit des ahs stellt die Integration in und über den Sport von Studierenden und Beschäftigten dar. Der ahs schafft einen guten Ausgleich zur digital geprägten Zeit und fördert bewusst reale Begegnungen von Menschen. Hierbei werden Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Sprache, Herkunft und Religion durch Bewegung zusammengebracht. Sport und Bewegung hilft dadurch auch Vorurteile abzubauen und Minderheiten zu integrieren. Insbesondere Erstsemester und internationale Studierende können sich über das gemeinsame Sporttreiben im Hochschulsport ein neues soziales Netzwerk aufbauen und sich schneller in Gießen Zuhause fühlen. Dieses kann zu einer guten sozialen und gesundheitlichen Grundlage für ein erfolgreiches Studium in Gießen beitragen.

Der ahs möchte auch einen Beitrag zu den JLU-Schwerpunkten leisten. Der ahs sieht sich in der Verpflichtung z.B. den JLU-Schwerpunkt der Lebenswissenschaften aktiv zu unterstützen. Der ahs eignet sich als Studien-, Erprobungs- und Erfahrungsfeld in dem sowohl Beiträge zur fachbezogenen als auch überfachlichen universitären Bildung im Bereich der Lebenswissenschaften möglich sind.

Des Weiteren fungiert der ahs als Botschafter der JLU, indem der ahs beispielsweise Athletinnen und Athleten zu nationalen und internationalen Hochschulmeisterschaften für die JLU entsendet.