Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

FAQ´s - Präsenzkurse

Wer darf teilnehmen?

Da die Gebäude und Außenanlagen der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) weiterhin für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen bleiben und nur Angehörige der JLU (keine Gäste und keine Studierenden von anderen Hochschulen) unter strikter Einhaltung der RKI-Richtlinien das Gelände betreten dürfen, können ausschließlich Studierende und Bedienstete der JLU an unserem derzeitigen Präsenz-Angebot teilnehmen.

Welche Kurse sind im Angebot?

Es werden nur anmeldepflichtige und kontaktlose Sport- und Bewegungskurse angeboten. Das Kursangebot könnt ihr hier einsehen.

Welche Hygieneregelungen gelten für die Sportkurse?

Für die Kurse gelten neue Abläufe und Verhaltensregeln im Rahmen der ahs-spezifischen Hygieneschutzmaßnahmen. Diese Vorgaben sind während des Kurses unbedingt einzuhalten. Mit der Onlinebuchung des Kurses werden diese Regelungen durch die Teilnehmenden akzeptiert.

 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome bestehen sowie für mindestens 14 Tage kein Kontakt zu einer infizierten Person bestanden hat.  Eine   Teilnahme bei Erkältungs-/Grippesymptomen ist nicht möglich.
  • Beachtet die Wegeführung und Abstandsregelung (mind. 1,5 m) auf dem Campus/Veranstaltungsort
  • Haltet die Verhaltens- und Hygieneregeln vor, während und nach dem Kurs ein
  • Die Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen und dürfen nicht benutzt werden
  • Achtet auf Abstand zu allen Zeiten des Übungsbetriebs
  • Sport wird kontaktfrei und ohne Geräte ausgeübt
  • Bringt nach Bedarf eure eigene Matte, Handtuch, Kugelschreiber etc. mit
  • Verlasst die Sportanlage unmittelbar nach Ende der Sporteinheit

Alle Hygieneschutzmaßnahmen und –regelungen für die Teilnahme am Präsenzangebot des ahs findet ihr hier.

Kann ich die JLU-Sportanlagen außerhalb der ahs-Kurszeiten nutzen?

Das JLU-Präsidium hat am 15. Juli 2020 beschlossen, dass die JLU-Sportanlagen (Innen- und Außenanlagen) für Unbefugte und informelles Sporttreiben weiterhin geschlossen bleiben.

 

Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Was kostet die Teilnahme an den Präsenzkursen?

Für die Teilnahme an den Präsenzkursen ist ein Kursbeitrag fällig, der bei den Angeboten gesondert aufgeführt ist.

Muss man ein ahs-Ticket besitzen, um an den Präsenzkursen teilnehmen zu können?

Nein, das ahs-Ticket ist im Ferienprogramm keine Voraussetzung für die Kursanmeldung.  

Wie kann man sich anmelden?

Die Kursanmeldung erfolgt ausschließlich online über die ahs-Homepage.

Bei der Online-Anmeldung werden personenbezogene Daten erhoben, die für die Zwecke der Kursverwaltung erforderlich sind und ausschließlich dafür verarbeitet werden.

Um eine mögliche Infektionskette nachverfolgen zu können, muss sich jeder Teilnehmende im Onlinebuchungssystem mit Name, Adresse, Mailadresse und Telefonnummer registrieren.

Bei Problemen mit der Onlineanmeldung helfen wir gerne per E-Mail weiter.

Informationen zum Datenschutz im Rahmen der Onlinebuchung bei ahs finden ihr hier.

Hier geht es zur Anmeldung.

Warum ist die Angabe der E-Mail-Adresse notwendig?

Nur so können wir euch schnellstens über evtl. frei gewordene Plätze, Zusatzangebote, Kursveränderungen, Kursausfälle o. ä. informieren. Des Weiteren werden euch darüber das Teilnahmeticket und das SEPA-Mandat digital zugesendet.

Gib bitte unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse an und achtet auf die richtige Schreibweise.

Warum ist die Angabe der Telefonnummer notwendig?

Um eine mögliche Infektionskette nachverfolgen zu können, muss sich jeder Teilnehmende im Onlinebuchungssystem mit Name, Adresse, Mailadresse und Telefonnummer registrieren.

Wie funktioniert die Warteliste?

Ist ein Kurs ausgebucht, besteht die Möglichkeit, sich mit der E-Mail-Adresse in die „Warteliste“ einzuschreiben und sich somit im Benachrichtigungsservice des Allgemeinen Hochschulsports zu registrieren. Sobald ein Platz in dem gewünschten Kurs frei wird, werden alle Personen auf der Warteliste zeitgleich darüber per E-Mail informiert. Die Person, die die erste Buchung vornimmt, erhält den freien Kursplatz.

Wie kann ich meine Kursgebühr bezahlen?

Die Zahlung der Kursgebühr ist ausschließlich per Lastschrift möglich.

Nach der Onlineanmeldung wird automatisch neben der Buchungsbestätigung, das SEPA-Lastschriftmandat mit der Mandatsreferenz und der Gläubiger-ID der JLU Gießen auf die angegebene E-Mail-Adresse zugesandt.

Der Lastschrifteneinzug erfolgt einmal wöchentlich (i.d.R. zu Beginn der Woche am Montag). Sollte der Montag auf einen Feiertag fallen, gilt die o.g. Regelung für den darauffolgenden Werktag.

Durch die verbindliche Buchung und die damit verbundene Bestätigung der Anmelde- und Teilnahmebedingungen des Allgemeinen Hochschulsports wird das neue SEPA-Basis-Lastschriftverfahren akzeptiert.

Wohin mit dem SEPA-Mandat?

Das unterschriebene SEPA-Mandat könnt ihr in den Briefkasten des ahs-Büros einwerfen oder per Post an das ahs-Büro, Kugelberg 58, 35394 Gießen senden. Eine persönliche Abgabe des SEPA-Mandat ist nicht möglich.

Was passiert, wenn die Kursgebühr beim ahs nicht per Lastschriftverfahren erfolgreich eingezogen werden konnte?

Entstehende Kosten aufgrund fehlender Kontodeckung oder falscher Kontodaten werden der Verursacherin/ dem Verursacher in voller Höhe in Rechnung gestellt.

Des Weiteren werden die betreffenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer per E-Mail informiert und mit einer Fristsetzung um sofortige Überweisung des ausstehenden Kursbeitrags und den entstandenen Kosten bei fehlender Kontodeckung (i.d.R. plus 4,50 Euro) gebeten. Ist nach Fristablauf der fehlende Betrag nicht bei der Justus-Liebig-Universität eingegangen wird der Teilnehmende mit sofortiger Wirkung von der Teilnahme am gesamten ahs-Angebot ausgeschlossen und für die Online-Anmeldung gesperrt. Zusätzlich behält sich die Justus-Liebig-Universität Gießen die Einleitung eines Mahnverfahrens vor (vgl. § 9 (3) der ahs-Satzung).

Kann von der Buchung zurückgetreten (Rücktritt/Rückzahlung) werden?

Ein Rücktritt nach Buchung ist nicht möglich. Nach §8 (2) der Satzung über den Allgemeinen Hochschulsport der JLU gilt folgende Regelung:

„(…)Eine Auflösung und etwaige Neubegründung des Nutzungsverhältnisses (Rücktritt, Umbuchung) ist grundsätzlich nur möglich, soweit Veranstaltungen nach Abs. 1 ausfallen. Über Ausnahmen in besonders begründeten Fällen entscheidet die ahs-Leitung.“

Kann man sich auch von ahs-Kursen abmelden?

Eine Abmeldung vom Hochschulsportprogramm ist jederzeit möglich. Ein Anspruch auf Rückerstattung des „ahs-Tickets“ und/oder der Kursgebühren besteht nicht.

Absage oder Ausfall von Kursen - was nun?

Der Allgemeine Hochschulsport kann Angebote zusammenlegen oder ausfallen lassen, wenn zu wenige Anmeldungen vorliegen. Für den Fall, dass ein Angebot ersatzlos abgesagt wird, erhält der Teilnehmende gezahltes Kursentgelt zurück. Auf die Durchführung der Veranstaltungen besteht kein Anspruch.

Fallen einzelne Kurstermine aus, beispielsweise wegen Krankheit des Übungsleitenden, wird der Allgemeine Hochschulsport versuchen eine Vertretung zu stellen oder ggf. Nachholtermine anzubieten.

 

Ausfall von Sportveranstaltungen ohne Anspruch auf Ersatzleistung:

  • wenn der Kurstag auf einen Feiertag fällt,
  • wenn die Kursleitung verhindert ist und es dem Allgemeinen Hochschulsport nicht gelingt, kurzfristig eine qualifizierte Vertretung zu finden bzw. Ausweichveranstaltungen oder Nachholtermine anzubieten,
  • bei Störungen des Betriebsablaufes (durch Bau- und Sanierungsarbeiten, Reparaturen, etc.),
  • wenn die jeweilige Sportstätte durch Wettkämpfe, Turniere, Fortbildungen oder andere Veranstaltungen belegt ist,
  • aufgrund von Witterungsbedingungen sowie
  • im Falle höherer Gewalt.

Was passiert, wenn man an einem Termin der gebuchten Veranstaltung nicht teilnehmen kann?

Dieser Umstand obliegt der persönlichen Entscheidung und begründet keinen Erstattungsanspruch durch den Allgemeinen Hochschulsport.

Kann man seinen Kursplatz an jemanden übertragen oder weitergeben?

Ein Kursplatztausch/-weitergabe an eine andere Person ist nicht möglich und nicht zulässig! Die Buchung ist stets personengebunden und somit nicht übertragbar.

Ebenso ist es nicht möglich jemanden gezielt seinen Platz zu überlassen. Hier haben die Leute von der Warteliste gleichermaßen nach Freiwerden eines Platzes die gleichen Chancen den Platz zu buchen.

Bin ich bei den Präsenzangeboten des ahs versichert?

Unfälle sind unverzüglich im Hochschulsportbüro zu melden!

Zur Sicherstellung von Ansprüchen aus möglichen Spätfolgen sind bei kleinen Verletzungen, Zerrungen u. ä. die Unfalldaten durch den ÜL im Verbandbuch (liegt in dem Erste-Hilfe-Kasten) einzutragen. Wichtig ist der Nachweis des Zusammenhanges mit dem Besuch der/einer Hochschulsportveranstaltung.

Für die evtl. Kostenübernahme durch die Landesunfallkasse ist dann in jedem Fall eine Unfallmeldung auf den Vordrucken für Studierende oder für Beschäftigte erforderlich. Die Vordrucke liegen in im ahs-Büro bereit oder können hier heruntergeladen werden.

Beschäftigte der Justus-Liebig-Universität sind bei allen offiziellen Veranstaltungen des Allgemeinen Hochschulsports gesetzlich unfallversichert, soweit die Veranstaltungen den Bedingungen des Betriebssportes genügen (u. a. Ausgleich arbeitsbedingter Belastungen, Regelmäßigkeit, Durchführung unter Aufsicht eines/r bestellten Übungsleiters/in, Exklusivität).

Bei Beamten gilt üblicherweise ein Unfall im Rahmen des Allgemeinen Hochschulsports nicht als Betriebsunfall. Es besteht kein Anspruch auf Unfallfürsorge.

Gegenseitige Haftungsansprüche im Rahmen des Allgemeinen Hochschulsports können nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit entstehen. Eine weitergehende Schadenshaftung (z.B. bei Diebstählen oder Beschädigungen von Privateigentum) durch die Träger des Hochschulsports und seine Mitarbeiter ist ausgeschlossen.

Allen Teilnehmern/innen wird empfohlen, eine Haftpflichtversicherung zur Erlangung von Versicherungsschutz für den Fall abzuschließen, dass bei der Sportausübung Dritten ein Personen- oder Sachschaden zugefügt wird und hieraus Haftungsansprüche erwachsen.

Das Merkblatt zum Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz bei Teilnahme am Allgemeinen Hochschulsport der Justus-Liebig-Universität Gießen findet ihr hier.

Kleine „ahs-Spielregeln“

Um eine reibungslose Durchführung des Allgemeinen Hochschulsports zu gewährleisten, bitten wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

  • möglichst pünktlich zu den Veranstaltungen zu kommen,
  • die Hygiene- und Verhaltensregeln während des Kurses unbedingt einzuhalten,
  • die vom Hochschulsport zur Verfügung gestellten Geräte so zu behandeln, dass sie auch von nachfolgenden Gruppen genutzt werden können,
  • Anordnungen der Übungsleiterin oder Übungsleiter und der Hausmeister nachzukommen,
  • das Fotografieren oder Filmen von ÜL und TN in ahs-Kursen ist grundsätzlich nicht gestattet.

Entsprechende Aufnahmen können mit Nachweis eines berechtigten Interesses nur nach vorheriger Rücksprache mit der ahs-Leitung und auch nur mit ausdrücklicher Zustimmung derjenigen, die von solchen Aufnahmen betroffen sein werden, getätigt werden.

Fundsachen

Fundsachen können bei den Hausmeistern des Kugelbergs abgeben und im Verlustfall auch entsprechend angefragt werden. Das Hausmeisterbüro befindet sich im Flurbereich neben dem Schwimmbad.

Bitte wenden Sie sich zwecks Anfragen ausschließlich an das Hausmeisterteam des Campus Sport:

E-Mail:

Telefon: 0641-9925280

Leider kann das Team des Allgemeinen Hochschulsports bei Fundsachen nicht weiterhelfen. Daher bitten wir von Anfragen an das ahs-Büro abzusehen und sich direkt mit dem Hausmeisterteam des „Campusbereichs Sport/ Kugelberg“ in Verbindung zu setzen.

Diebstahl

Leider besteht in allen vom Allgemeinen Hochschulsport genutzten Sportstätten Diebstahlgefahr. Es wird daher empfohlen, Wertsachen nicht unbeaufsichtigt zu lassen bzw. keine Wertsachen bei den Hochschulsportkursen mitzuführen, da keine Haftungsansprüche gegenüber dem ahs oder der JLU geltend gemacht werden können.

Datenschutzinformationen

Informationen zum Datenschutz bei Teilnahme am Allgemeinen Hochschulsport der Justus-Liebig-Universität Gießen sind hier zu finden.

Ich habe noch Fragen. Wer kann mir weiterhelfen?

Allgemeine Fragen rund um das Sportangebot richtet ihr bitte an diese E-Mail-Adresse 

Bei Fragen zur Buchung helfen wir gerne unter dieser E-Mail-Adresse weiter.

Wo kann ich mich über alle Regelungen zur Coronakrise die JLU betreffend informieren?

Für JLU-übergreifende Themen zur Corona-Lage stehen regelmäßig aktualisierte Informationen und FAQs auf der JLU-Homepage unter dem folgenden Link zur Verfügung