Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Schwimmer überzeugen bei Karlsruher Sprintnacht

 
Auch außerhalb der Hochschulmeisterschaften verzeichnen die Gießener Schwimmer Erfolge.

Zum nun mehr 11. Mal jährte sich am vergangenen Freitag die Sprintnacht der Uni Karlsruhe. Die mittlerweile mit internationalen Schwimmern top besetzte Veranstaltung avanciert nach und nach zu einem traditionsreichen Wettkampf im deutschen Hochschulsport. Mehr als 400 Sportler traten gegeneinander an und auch die Uni Gießen stellte zusammen mit der TH Mittelhessen eine Wettkampfgemeinschaft.
Die kleine Gießener Gruppe schlug sich äußerst achtbar und konnte durch den Gewinn der Bronzemedaille von Ann Kristin Stein über 50m Schmetterling ihren größten Erfolg verbuchen. Ebenso stark präsentierte sich die neu zum Team gestoßene Corinna Wahl. Neben ihrem 4. Platz über 50m Schmetterling, erreichte sie über 50m Rücken das Viertelfinale der besten 8 Schwimmerinnen und zeigte über 50m Freistil ihre stärkste Leistung. Hier kämpfte sie sich in einem Starterfeld von 86 Frauen bis ins Halbfinale der besten 4 Schwimmerinnen vor und musste sich dort im direkten Duell der späteren Siegerin nur knapp geschlagen geben.
Eine ebenso überzeugende Leistung bot weiterhin die 6 x 50m Freistilstaffel. In der Besetzung Ann Kristin Stein, Marc Birkhölzer, Corinna Wahl, Norbert Teubener, Isabel Marzi und Sebastian Kolbe kämpfte die Gießener Delegation bis zuletzt verbissen um die Medaillen mit, musste sich aber trotz eines überragenden Schlussspurts von Sebastian nur knapp geschlagen geben. Die Staffel wurde in einem Abstand von 0,5 sec. undankbarer Vierter (von 27 Mannschaften).
Desweitern konnten auch die beiden 4 x 50m Lagenstaffeln ein Ausrufezeichen setzen. Hierbei belegte Gießen 1 den sechsten und Gießen 2 den 16. Platz (von 38 Mannschaften).
Alles in allem verlief der Wettkampf also aus Gießener Sicht recht erfolgreich. Der Trainingsfleiß der letzten Wochen wurde belohnt und neben den sehr guten Platzierungen überzeugten die Studenten auch mit neuen Bestzeiten und ansehnlichen Leistungen.
Großer Dank gilt dabei natürlich dem AHS der Uni Gießen und der THM für die Unterstützung sowie dem Veranstalter der Uni Karlsruhe für einen reibungslosen Ablauf und schönen Wettkampf.

 

(Bericht Norbert Teubener)