Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

DHM Judo 06.06.2015 in Rostock

Am Freitag den 5. Juni 2015 ging es für 7 Judokas des Unisports Gießen um 8 Uhr in der Früh los
nach Rostock zur DHM. Nach der Akkreditierung ging es erst einmal auf die Waage. Nachdem
alle unsere Athleten ihr Gewicht hatten, war die erste Hürde geschafft.

Für die Gießener Judokas ging am nächsten Tag als erstes Tilmann Nun an den Start, der in der zweitstärksten besetzten Gewichtsklasse -81kg an den Start ging. 63 Studenten versuchten hier den Titel des deutschen Hochschulmeisters zu gewinnen. Nach einem sehr engagierten Kampf, musste sich Tilmann jedoch knapp geschlagen geben. Ähnlich erging es Stefan Lücker, der in derselben Gewichtsklasse an den Start ging. Er musste sich nach einem hart umkämpften Kampf seinem Gegner geschlagen geben. Stefan Oldenburg von der Uni Bochum konnte in der Gewichtsklasse bis 81kg alle Kämpfe für sich entscheiden. Für Philip Edelmann, der gemeinsam mit Karl Hache in der Gewichtsklasse -73kg an den Start ging, lief zunächst alles nach Plan. Seinen 1. Kampf konnte er mit einer schönem Konter gewinnen. Leider verlor aber dann auch Philip seinen 2. Kampf und war aufgrund eines Doppel-
KO-Systems auch wie Stefan und Tilmann ausgeschieden. Karl Hache kämpfte einen Kampf über die volle Kampfzeit und verlor diesen nur mit einem halben Punkt. Hochschulmeister in der Gewichtsklasse bis 73kg wurde der amtierende Deutsche Meister Tobias Schirra von der TU Darmstadt, der sich damit im größten Starterfeld von insgesamt 69 Startern durchsetzte.

Für die Frauen gingen für die JLU Gießen Sina Hess (Gewichtsklasse -63kg) und Svea Sela (-48kg) an den Start. Sina Hess konnte sich nach 4 Kämpfen den 7. Platz erkämpfen. In dieser Gewichtsklasse wurde Sheena Zander von der Uni Düsseldorf Hochschulmeisterin, die sich somit unter 30 Kämpferinnen durchsetzte. Svea Sela konnte sich ebenfalls den 7. Platz erkämpfen. Hochschulmeisterin wurde hier die amtierende Deutsche Meisterin Katharina Menz von der HS Esslingen.
Ein großer Dank geht auch an unseren mitgereisten Coach Adrian Drechsel, der aufgrund
einer Verletzung leider nicht mitkämpfen konnte.
Insgesamt war es ein tolles Wochenende, an dem sich die Gießener Judokas in einem bundesweiten
Turnier auf hohem Niveau messen konnten.

(Bericht: K. Hache)

 

dhmjudo15
(Foto: K. Hache)