Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Platz 10 auf DHM Leichtathletik am 25.05.2017

Aufgrund der diesjährigen Universiade waren die diesjährigen deutschen Hochschulmeisterschaften generell sehr gut besucht. Schon beim Anblick der Meldeliste war klar, dass es für mich schwierig werden würde, den Endkampf im Dreisprung zu erreichen. Also war das Ziel Spaß haben und technisch saubere Sprünge zu liefern, und dann zu schauen wofür es reicht. Bei bestem Wetter und Rückenwind startete der Wettkampf mit etwas Verzögerung. Insgesamt waren 12 Teilnehmerinnen am Start. Mit einer Leistung von 10,73m und dem 10. Platz konnte ich nicht besonders zufrieden sein, wobei für eine bessere Platzierung beziehungsweise einer Qualifikation für den Endkampf wäre eine neue Bestleistung nötig gewesen. Dennoch hätte ich mir gewünscht bei den guten Bedigungen eine Weite über 11m zu erreichen.
Die Atmosphäre während des Wettkampf war aber sehr gut und die Entscheidung des Wettkampfs war sehr spannend und hochklassig. So konnte sich Neele Eckert (Universität Göttingen) den Titel mit 14,05m sichern, was nur 5cm unter WM-Quali liegt. Die weiteren Plätze belegten Birte Damerius (13,45m/ Uni Potsdam) und Maria Purtsa (13,23m).

 

Bericht: L. Strieder