Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

adh-open Wellenreiten

Foto: Felix Kreutz

Foto: Felix Kreutz

 

Dieses Jahr fand in der Woche vom 08.06. bis 15.06.2019 die größte deutsche Surfmeisterschaft in Seignosse Plage an der Atlantikküste Südfrankreichs statt. Insgesamt nahmen 240 Studenten aus ganz Deutschland an der Hochschulmeisterschaft im Wellenreiten Teil. Für die JLU ging Felix Kreutz an den Start und kam bis in die dritte Runde.

In insgesamt vier Klassen wurden im Laufe der Woche die Siegerinnen und Sieger ermittelt.

In der Klasse Open Man konnte Marc Piwko von der Heinrich Heine Universität Düsseldorf den Wettbewerb für sich entscheiden. Der Ehemalige Deutsche Meister von 2015 erreichte auch in der Klasse Longboard Men den ersten Platz und fuhr somit einen Doppelsieg ein. Die Klasse Open Women konnte Valeska Schneider von der TU München für sich entscheiden und in der Klasse Longboard Women landete Lilly von Treuenfels für die Hochschule Anhalt auf dem ersten Platz.

Aber auch neben dem Contest hatten die ADH Open 2019 einiges zu bieten. Mehr als 1600 Studierende sind nach Südfrankreich angereist, um die Teilnehmer ihrer Universitäten zu unterstützen. Neben Zahlreichen Nebenevents, wie einem Spikeballturnier am Strand, einem Waterslide Contest und einem Surfflohmarkt ließ auch das Abendprogramm mit erstklassigen Bands und DJs keine Wünsche offen.