Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Lieferengpässe bei IT-Geräten, insbesondere Notebooks

Bedingt durch eine hohe Nachfrage muss derzeit mit längeren Lieferzeiten bei IT-Geräten seitens des JLU-Rahmenvertragspartners Dell und anderen Lieferanten gerechnet werden.

Durch einen seit Ende vergangener Woche bestehenden Verkaufsstopp für Produkte des Herstellers Lenovo aufgrund von Patentstreitigkeiten wird das Angebot nun noch einmal zusätzlich verknappt und die Situation weiter verschärft. Bei aktuellen Bestellungen im HRZ-Shop betragen die voraussichtlichen Lieferzeiten bei:

 

  • Notebooks ca. 5-8 Wochen
  • PCs ca. 2-3 Wochen
  • Monitore ca. 1-4 Wochen je nach Modell
  • Tintenstrahldrucker ca. 4 Wochen
  • Farblaserdrucker ca. 2-3 Wochen

Wir bitten Sie, dies in Ihren Planungen zu berücksichtigen. Eine weitere Verlängerung der Lieferzeiten lässt sich nicht ausschließen. Wir können dadurch nicht sicherstellen, dass alle aktuell getätigten Bestellungen noch in 2020 geliefert werden und die betreffende Kostenstelle/Projektnummer noch in 2020 belastet wird. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese durch externe Einflüsse verursachte Situation.