Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Stud.IP Version 4.3

Am 27. August 2019 wird Stud.IP auf die Version 4.3. aktualisiert. Die Änderungen werden im Folgenden beschrieben.

Funktionelle Neuerungen

  • Einführung der globalen Suche: Klickt man auf das Lupensymbol oben im Menü von Stud.IP, gelangt man nun in der neuen Version nicht mehr auf die Veranstaltungssuche sondern auf eine globale Suche, die alle Bereiche von Stud.IP durchsucht (u.a. auch Dateien, Nachrichten, Personen etc.). In der Trefferliste werden die jeweiligen Treffer entsprechend übersichtlich kategorisiert. Die bisherige Suche (Veranstaltungssuche) erreicht man weiterhin über den Submenü-Eintrag "Veranstaltungen".
  • Neue (Lehr-)Raumsuche: Die bisherige "Lehrraumsuche" heißt nun "Raumsuche" und befindet sich - wie gewohnt - im Submenü der Suche. Sollten Sie bereits im alten System eine Merkliste angelegt haben, finden Sie diese im linken Menü etwas weiter unten unter "Individuelle Raumgruppen". Hier können Sie nun auch weitere Gruppen/Listen anlegen. 
  • Änderungen bei der Archivierung von Veranstaltungen: Einhergehend mit den erweiterten Datenschutzfunktionen wurde auch die Archivierung von Stud.IP-Veranstaltungen neu konzipiert und umgesetzt. Es ist nun vorgesehen, dass in der Vergangenheit liegende Semester gesperrt werden. Bei Veranstaltungen von gesperrten Semestern werden automatisch die Anmeldungen gesperrt (kein Selbsteintrag möglich), die Teilnehmer/-innen zu Leser/-innen heruntergestuft und die Änderungen von den Grunddaten unterbunden. Veranstaltungen, die in abgeschlossenen Semester liegen, können über die Suche nicht mehr über die Suche gefunden werden. Die in der Veranstaltung eingetragenen Personen haben weiterhin lesenden Zugriff auf die Veranstaltung und die Inhalte. Dozenten können weiterhin Nachrichten verschicken und neue Inhalte einstellen. Im Detail wird die neue Archivierungsfunktion auf einer separaten Seite (Sperung von Semestern und Löschung von Stud.IP-Veranstaltungen) beschrieben.
    Die "neue Archivierung" bzw. der Abschluss eines Semesters wird erst im Februar 2020 erstmalig durchgeführt. Vor diesem Update archivierte Veranstaltungen stehen weiterhin in gewohnter Form zur Verfügung und werden gemäß der alten Regelung nach einer gewissen Zeit gelöscht.
  • Erweiterte Datenschutzfunktionen: Stud.IP wird den Anforderungen der Datenschutzgrundverordnungen gerechter was die Rechte der Anwenderinnen und Anwender angeht. Dazu gehören: Informationsrecht, Auskunftsrecht, Recht auf Datenübertragbarkeit, Recht auf Löschung. Es wird die Datenschutzerklärung in den Footer integriert (Informationsrecht), eine Exportfunktion aller Daten einer Person (Auskunftstrecht & Datenübertragbarkeit) und alle Daten einer Person aus dem Kernsystem löscht.
  • Raumverwaltung: Die Raum- und Ressourcenverwaltung wurde (u.a. auf Anforderung von der JLU) komplett neu entwickelt. Hieraus ergeben sich für die Raumverwalter/-innen einige Änderungen, die in folgendem Dokument von KB3.5 beschrieben werden: Stud.IP-V4.3-Raumverwaltung.pdf
  • Neuer Dialog zum Upload eines Profilbildes: Der Dialog wurde intuitiver gestaltet: Ein Klick auf das Bild reicht aus! Es gibt außerdem neue Möglichkeiten zum Zuschneiden und Verschieben des Bildes.

Technische Änderungen

  • Sprechstundenterminverwaltung: Die bisherige Funktion der Sprechstundenverwaltung in Stud.IP wurde als Plugin umgesetzt. Nun ist die Funktion bestandteil des Kerns und somit weniger fehleranfällig bei Updates.
  • LTI-Werkzeug: Als neue Funktionalität innerhalb von Veranstaltungen kann unter "Mehr" nun das "LTI-Tool" ausgewählt werden. Dieses Tool erlaubt die Einbindung von externen Tools, sofern diese den LTI-Standard (V1.x) unterstützen. Ähnlich wie bei der Seite "Informationen" kann ein Titel sowie ein freier Text angegeben werden, der den Nutzer/-innen zur Erläuterung angezeigt wird.

Daneben gibt es mehrere Detailverbesserungen auf technischer Ebene, die jedoch bei der Anwendung von Stud.IP selbst nicht auffallen. Diese dienen der Stabilität und der Zukunfstfähigkeit von Stud.IP.

Zeitlich fällt das Update zusammen mit der pilotierenden Einführung des Modul- und Veranstaltungsverzeichnisses (mvv) für die Studiengänge Chemie (Bachelor und Master). Hierbei werden die Stud.IP-Lehrveranstaltungen um die Modulinformationen und Studienverlaufspläne der Studiengänge ergänzt.