Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Medialisierung von Gesellschaft

Mission Statement

Kommunikationsmedien, das System der Massenmedien und die damit in Beziehung stehenden Praktiken bestimmen maßgeblich die Formen der Vergesellschaftung, Kommunikation und Konsumption
sowie der Symbolisierung in den Gesellschaften der Gegenwart. Der durch Mediatisierungs- und Globalisierungsprozesse vorangetriebene soziokulturelle Wandel wirft zahlreiche Fragen auf und bedingt neue Konfliktlagen. Durch Medialisierung verändern sich soziale Praktiken, gesellschaftliche
Leitbilder und Agency-Konstellationen. Als Instrumente einer Kontrolle von Individuen und Bevölkerungen, als Handlungs- und Sinnressourcen, als Ausdruck von Prozessen sozialen Eigensinns, als kulturelle und ökonomische Artefakte stehen Medientechnologien, Medienpraktiken und Medienbilder daher im Mittelpunkt der Konstitution und Vermittlung sozialer Realität.


In der Sektion engagieren sich Doktorandinnen und Doktoranden, die ein interdisziplinär fundiertes
und gegenwartsanalytisch ausgerichtetes Interesse an Zusammenhängen zwischen medialen Kulturtechniken, Medienrepräsentationen, Vergesellschaftungsprozessen und sozialer Transformation einbringen.

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

WS 2020/2021 Vortragsreihe: Medientechnik ∙ Körper ∙ Gesundheit

 

Die Sektionen „Medialisierung von Gesellschaft“ und „Alter(n) in Gesellschaft“ des Gießener Graduiertenzentrums für Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften organisiert die Vortragsreihe „Medientechnologien – Körper – Gesundheit“. Inhaltlich soll die Vortragsreihe u. a. das Wechselspiel von Körpern und Medien thematisieren. Programm

 

20. Oktober 2020 Mapping the Social – Einführung in die Situationsanalyse

Die von Adele Clarke in Anlehnung an die Grounded-Theory-Methodologie entworfene Situationsanalyse befasst sich mit der Untersuchung von Situationen, deren Rekonstruktion und der Analyse unterschiedlicher Einflussfaktoren. Forschungsstrategisch werden hierzu Visualisierungen in Form von Maps erstellt, mit denen die Bestandteile der Situation aufgedeckt und deren Positionierung aufgezeigt werden soll. Im Rahmen des Workshops wird Jun.-Prof. Dr. Ursula Offenberger (Tübingen) die Grundlagen der Situationsanalyse vermitteln sowie erste Zugänge zur praktischen Anwendung anbieten.

 

13.-14. Oktober 2020 Workshop „Data Session“

Der Workshop „Data Session“ richtete sich an wissenschaftlichen Nachwuchs, der an empirischen Qualifikationsarbeiten arbeitet und Thesen, Lesarten und Interpretationen in einem Workshopkontext kritisch prüfen und weiterführen möchte.

 

 10.-11. März 2020

Workshop „Data Session“

 

Der Workshop „Data Session“ richtete sich an wissenschaftlichen Nachwuchs, der an empirischen Qualifikationsarbeiten arbeitet und Thesen, Lesarten und Interpretationen in einem Workshopkontext kritisch prüfen und weiterführen möchte.