Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Organizational Behavior & Human Resource Management

Mission Statement

Die Forschungsschwerpunkte der Sektion decken die beiden Themenbereiche Human Resource Management und Organizational Behavior breit und interdisziplinär ab. Dabei sind u.a. folgende Themen relevant: Personalführung/Leadership, Teamwork, neue teambasierte Organisationsformen, das Verhältnis von Hierarchie, Macht, Status und Einfluss, Emotionen in Organisationen, Personaldiagnostik (z.B. Bewerberauswahl, Mitarbeiterbeurteilung), Karrieremanagement und Karriereanpassungen, Bewertung und Förderung von Arbeitsleistung in verschiedenen Kontexten, Persönlichkeit und Intelligenz im Beruf, Scientist-Practitioner-Gap in Personalmanagement und Organizational Behavior.

Ziel der Sektion ist es, die Forschungsgebiete Human Resource Management und Organizational Behavior an der JLU deutlich zu stärken, das nationale und internationale Renommee der JLU in diesen Bereichen zu vergrößern, und damit die Attraktivität der JLU für Nachwuchsforschende in diesen Themengebieten zu erhöhen.

Die Sektion richtet sich an erfahrene Forschende und Nachwuchsforschende aller wissenschaftlichen Disziplinen, die sich mit dem Mensch im organisationalen Kontext und / oder organisationalen Strukturen auseinandersetzen.

 

Neuwahl der Sektionsleitung

 

Im Oktober 2020 fanden Neuwahlen der Sektionsleitung statt. Die OBHRM-Sektion wird nun von folgenden Personen geleitet: Dr. Ulrike Fasbender, Sascha Abdel Hadi, Dr. Pascale Stephanie Petri, Dr. Katerina Tsantila.

 

OBHRM-Sektionsleitung Oktober 2020

 

Hinweise:

Verantwortlich für die Gestaltung dieser Webseite ist .

Budgetverantwortung: Sektionsleitung

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

Safe the date: May, 17th 2021, 6pm, Guest lecture by Prof. Dr. Tahira M. Probst.


How to join?

The meeting will be hosted in WebEx.

 

 

Title: Results from the Longitudinal Study of Work/Life Experiences During the COVID-19 Pandemic

Speaker: Prof. Dr. Tahira M. Probst

Over the past year, the COVID-19 pandemic has upended the work- and non-work lives of employees and caused organizations and public health officials to confront new threats to the health, safety, and well-being of workers. While many employees were abruptly forced to adapt to working from home, millions of essential workers (e.g., health care, food industry, utilities) were exempted from stay-at-home orders facing daily exposure to the coronavirus and economic pressures to remain at work while ill.
From April 2020 until February 2021, Dr. Probst’s research lab conducted a 7-wave longitudinal investigation of work- and non-work psychosocial predictors of employee health, safety, and performance.

This talk will discuss early findings from that data collection effort, including:
  • the relationship between economic stressors and COVID-19 health prevention behaviors;
  • the impact of regional lockdown orders and the social safety net on the above relationships;
  • the influence of workplace COVID-19 safety climate on the development of pandemic fatigue among employees and their subsequent mental health and performance; and,
  • the indirect effect of workplace COVID-19 safety climate on employee work and non-work sickness presenteeism.

Bio:
Dr. Tahira M. Probst is a Professor of Psychology at Washington State University (USA) where she directs the Coalition for Healthy and Equitable Workplaces lab. Her research focuses on the health, safety and performance-related outcomes of economic stressors (including job insecurity, financial strain, and underemployment), as well as multilevel contextual variables that influence these relationships. A second stream of research focuses on psychosocial predictors of work-related injury under-reporting. She has published over 150 journal articles and book chapters on stress and health-related topics. She is past Editor of Stress & Health and sits on the Editorial Boards of the Journal of Occupational Health PsychologyOccupational Health ScienceInternational Journal of Workplace Health ManagementMilitary Psychology, International Journal of Environmental Research and Public Health, and the Journal of Business and Psychology. Her recent research focuses on work-related impacts of the pandemic (e.g., adherence to the CDC COVID-19 prevention guidelines and sickness presenteeism).



 

Der letzte Gastvortrag wurde von Dr. Anne Burmeister aus Erasmus University Rotterdam mit dem Titel  "Too much to know? The cognitive demands of daily knowledge seeking and the buffering role of contact quality" am 03. März 2021 gehalten.

 

 

Mailingliste

Um sich in die Mailingliste der Sektion einzutragen, schicken Sie bitte eine E-Mail an  mit dem Betreff subscribe ob_hrm__ggs.

(Um sich auszutragen, senden Sie bitte eine E-Mail an sympa@hrz.uni-giessen.de mit dem Betreff unsubscribe ob_hrm__ggs.)