Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Organizational Behavior & Human Resource Management

Mission Statement

Die Forschungsschwerpunkte der Sektion decken die beiden Themenbereiche Human Resource Management und Organizational Behavior breit und interdisziplinär ab. Dabei sind u.a. folgende Themen relevant: Personalführung/Leadership, Teamwork, neue teambasierte Organisationsformen, das Verhältnis von Hierarchie, Macht, Status und Einfluss, Emotionen in Organisationen, Personaldiagnostik (z.B. Bewerberauswahl, Mitarbeiterbeurteilung), Karrieremanagement und Karriereanpassungen, Bewertung und Förderung von Arbeitsleistung in verschiedenen Kontexten, Persönlichkeit und Intelligenz im Beruf, Scientist-Practitioner-Gap in Personalmanagement und Organizational Behavior.

Ziel der Sektion ist es, die Forschungsgebiete Human Resource Management und Organizational Behavior an der JLU deutlich zu stärken, das nationale und internationale Renommee der JLU in diesen Bereichen zu vergrößern, und damit die Attraktivität der JLU für Nachwuchsforschende in diesen Themengebieten zu erhöhen.

Die Sektion richtet sich an erfahrene Forschende und Nachwuchsforschende aller wissenschaftlichen Disziplinen, die sich mit dem Mensch im organisationalen Kontext und / oder organisationalen Strukturen auseinandersetzen.

 

Neuwahl der Sektionsleitung

 

Im Oktober 2020 fanden Neuwahlen der Sektionsleitung statt. Die OBHRM-Sektion wird nun von folgenden Personen geleitet: Dr. Ulrike Fasbender, Dr. Sascha Abdel Hadi, Dr. Pascale Stephanie Petri, Dr. Katerina Tsantila.

 

OBHRM-Sektionsleitung Oktober 2020

 

Hinweise:

Verantwortlich für die Gestaltung dieser Webseite ist .

Budgetverantwortung: Sektionsleitung

 

 

Aktuelle Veranstaltungen


Save the date: September, 21 2021, 10:00 - 13:00 Uhr, "Academic publishing in Organizational Behavior and Organizational Psychology" Workshop von Prof. Dr. Ute Klehe und Prof. Dr. Frank Walter.

 

Wir planen eine Face-to-Face Veranstaltung. Teilnehmende werden genauere Informationen über den Standort zeitnah bekommen . In der Zwischenzeit können Sie Sich schon verbindlich anmelden per E-Mail an . Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise auf ein Online-Format umstellen müssen, wenn die COVID-19 Situation kritisch wird.

 

ReferentInnen: Prof. Dr. Ute Klehe & Prof. Dr. Frank Walter

Titel: "Academic publishing in Organizational Behavior and Organizational Psychology"

Abstract: For a researcher, publishing one’s results is an essential part of the research process. However, the procedures, rules, and success factors for publishing in international academic journals are often hard to discover – especially for early career researchers. The goal of this workshop is to enable the participants to develop an understanding of the adademic publication process and consequently their own successful publication strategy. The seminar is particularly (although not exclusively) focused on publishing processes and strategies in the fields of Organizational Behavior, Organizational Psychology, and Human Resource Management. In the first part, the lectureres will draw on their experiences as editors, reviewers, and authors, to talk about important insights related to successful publication strategies (including practical examples). In the second part, there will be ample time for audience questions and discussion. 


Save the date: Montag 25. Oktober 2021, 15:30 - 17:00 Uhr, "Introduction to Emerging Research on Primal World Beliefs" Gastvortrag von Dr. Jeremy D. W. Clifton.

Abstract: It is axiomatic that a major determinant of behavior is perceptions of the sort of place the individual is in. In a perceived dangerous war zone, for example, humans are more irritable and nervous (i.e., neurotic). But what if some individuals see the entire world as a war zone? A general psychological theory recently suggested that, in this way, variance in many personality, political, clinical, and positive psychology variables might be attributable to individual differences in an empirically-derived set of basic beliefs about the world’s typical character. These beliefs have been called ‘primals’ or ‘primal world beliefs’. For example, the belief that the world is dangerous theoretically should increase neuroticism and the belief the world is abundant should increase curiosity. This talk will serve as a general introduction to primals research, covering what primals are, how they were identified, potential research implications for an array of topics, and some of the work done so far.


BioJeremy D. W. Clifton received a PhD in psychology from the University of Pennsylvania studying with Dr. Martin Seligman (advisor), Dr. Angela Duckworth (committee chair), and Dr. Rob DeRubeis. His primary research area concerns primal world beliefs, with a secondary focus on measurement. Publications include the 2019 Psychological Assessment article introducing primal world beliefs that was recently featured in the Washington Post and a 2019 Psychological Methods article on tradeoffs between validity and reliability. He is currently Senior Research Scientist at the UPenn Positive Psychology Center, Director of the UPenn Primals Project, chair of the Primals Research Awards Steering Committee, and teaches research methods in the UPenn Masters of Applied Positive Psychology program.


 

Der letzte Gastvortrag mit dem Titel "Am I on the Right Track? The Role of Feedback Availability during Change Processes" wurde von Dr. Anita Keller (University of Groningen, Holland) am 01. September 2021 gehalten.

 

Mailingliste

Um sich in die Mailingliste der Sektion einzutragen, schicken Sie bitte eine E-Mail an  mit dem Betreff subscribe ob_hrm__ggs.

(Um sich auszutragen, senden Sie bitte eine E-Mail an sympa@hrz.uni-giessen.de mit dem Betreff unsubscribe ob_hrm__ggs.)


 

Introduction to Emerging Research on Primal World Beliefs