Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Online-Workshop „Patternentwicklung für die digitale Hochschullehre“

Im Rahmen des Innovationsforums „Didaktische Konzeptentwicklung“ lädt digLL@JLU alle Lehrenden der JLU, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von digLL und anderen E-Learning-bezogenen Projekten sowie alle weiteren Interessierten herzlich zu unserem Online-Workshop „Patternentwicklung für die digitale Hochschullehre“ ein!
Wann 19.11.2020
von 14:00 bis 18:00
Wo Webex (den Link zur Veranstaltung werden wir Ihnen rechtzeitig zukommen lassen)
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

Was sind Patterns?

Zierbild: PatternsPatterns bezeichnet man auch als Entwurfsmuster, welche Lösungen zu einer bestimmten Problemlage liefern. Sie haben einen hohen praktischen Bezug und bieten eine Alternative bspw. zu reinen Methodenblättern. Den Ausgangspunkt für die (E-Learning-)Patternentwicklung bilden reale Problemstellungen aus der Lehre, für die verschiedene, in der digitalen Lehrpraxis erprobte, Methoden als Lösungen vorgeschlagen werden. Dabei werden auch Rahmenbedingungen, Vor- und Nachteile sowie Herausforderungen zum Einsatz der Methode aufgezeigt.

Bereits ausgearbeitete Patterns, beispielweise zur Problemstellung Die Studierenden können ihre Gruppenarbeit aufgrund der aktuellen Beschränkungen nicht face-to-face erstellen; der gesamte Prozess muss digital stattfinden, finden Sie auf unserem Blog.

Wie läuft der Workshop ab?

Nach einem kurzen Input werden wir in einer etwa 90-minütigen Workshop-Phase in Breakout Rooms parallel Patterns zu verschiedenen Problemstellungen im Kontext der digitalen Hochschullehre entwickeln. Diese Gruppen werden jeweils von ein bis zwei Personen aus dem digLL@JLU-Team moderiert. Den Abschluss bildet die Ergebnisvorstellung und -diskussion im Plenum.


Bei der Anmeldung zur Veranstaltung werden Sie gefragt, für welche Problemstellungen Sie sich bevorzugt interessieren. So können Sie mitbeeinflussen, welche Problemstellungen beim Workshop tatsächlich berücksichtigt werden. Sie ordnen sich in diesem Schritt jedoch noch keiner Problemstellung bzw. Gruppe zu – am Workshop-Tag selbst, können Sie spontan entscheiden, in welcher der zur Auswahl stehenden Gruppen Sie mitarbeiten möchten.

Wann und wo findet der Workshop statt?

Termin: Donnerstag, 19. November 2020, 14-18 Uhr
Wo: Webex (den Link zur Veranstaltung werden wir Ihnen rechtzeitig zukommen lassen)

 

Sie können sich bis zum 18. Oktober 2020 über das folgende Formular anmelden:

ANMELDUNG (Sie werden auf die digLL-Website weitergeleitet)


Das digLL-Team freut sich auf Ihre Teilnahme!