Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

GGS-Workshop: Praktische Unternehmens- und Wirtschaftsethik

Wann 18.01.2019 um 10:00 bis
09.03.2019 um 17:00
Wo Campus Licher Str. (wird noch bekanntgegeben, weitere Info dazu im Syllabus)
Name
Kontakttelefon 0641-99 21370
Teilnehmer Die Veranstaltung richtet sich an Promovierende des GGS, vornehmlich an Wirtschaftswissenschaftler/innen. Interessierte anderer Fachbereiche sind trotzdem herzlich willkommen. Max. 25 Teilnehmende.
Termin übernehmen vCal
iCal



Veranstaltungsziel

Ausgehend von einer Kritik überzogener Annahmen rationalen Verhaltens und rationaler Rechtfertigung gibt der Kurs anhand von entscheidungs- und spieltheoretisch einheitlich dargestellten Beispielen eine Übersicht über grundlegende Fragestellungen der Unternehmens- und Wirtschaftsethik. Er richtet sich an Doktoranden insbesondere der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, eignet sich jedoch für alle Interessierten benachbarter Disziplinen etwa in Management, Sozialpsychologie und Soziologie, sofern sie Grundkenntnisse in elementarer Entscheidungs- und Spieltheorie besitzen.


Ziel des Kurses:               
Die Teilnehmer des Kurses sollen in die Lage versetzt werden, meta-ethische und substantiell ethische Argumente und Voraussetzungen, denen sie im Rahmen ihrer Dissertation begegnen, in einen allgemeinen philosophischen und wissenschaftlichen Rahmen kritisch einzuordnen. Sie werden darin unterstützt, die Grenzen und Leistungsfähigkeit entscheidungslogischer und ethischer Modellierungen einzuschätzen, mit empirischen Tatsachen zu konfrontieren und für normative Fragen der eigenen Forschung zu adaptieren.

 

Weitere Informationen finden Sie im Syllabus des Workshops "Praktische Unternehmens- und Wirtschaftsethik".

Achtung: Eine Anmeldung kann bis zum 1. Dezember über den Referenten Prof. Dr. Hartmut Kliemt via E-Mail an und erfolgen. Bitte nehmen Sie in jedem Fall die zweite E-Mail-Adresse ins CC.