Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Programm: Strategisch erfolgreich publizieren (Step)

 

Step_Bild

Foto von Darin Vegher auf Unsplash.com


Mit unserem Programm Strategisch erfolgreich publizieren (Step) unterstützen wir weibliche Nachwuchswissenschaftlerinnen, erfolgreich(er) zu publizieren und begleiten sie proaktiv auf ihrem Weg in eine akademische Karriere.


Die Anmeldephase ist am 15. April 2021 abgelaufen.

An wen richtet sich Step

    • weibliche Postdocs sowie
    • weibliche fortgeschrittene Promovierende,

die eine Karriere in der Wissenschaft anstreben

Was ist Step?

Nach wie vor sind Frauen in Wissenschaft und Forschung unterrepräsentiert und strukturell benachteiligt, was sich auch in einer geringeren Publikationsdichte und damit geringeren Reputationsbildung niederschlägt. Der Erfolg einer wissenschaftlichen Karriere als Postdoktorandin und bei der Bewerbung um eine Professur hängt jedoch in hohem Maße vom Publikationsoutput ab.

Um diesen strukturellen Nachteilen von Frauen auf dem Weg zur Professur – die durch die Bedingungen der Corona-Pandemie noch verstärkt wurden – zu begegnen, ist es notwendig, Frauen proaktiv dabei zu unterstützen, erfolgreich zu publizieren, d. h. einerseits mehr zu publizieren, aber andererseits auch strategisch zu publizieren und mit den Publikationen hohe Reputationswerte zu erlangen.

Das Programm Step wurde im Rahmen des Ideenwettbewerbs für Frauenförderung an der JLU eingeworben. Wir danken der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten und dem Büro für Chancengleichheit für die Finanzierung des Programms. 

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

 

Übersichtsskizze Step
Elemente des Programms Strategisch erfolgreich publizieren

Was bietet Step?

Das Programm bietet den Teilnehmerinnen über einen Zeitraum von ca. einem Jahr und mit vielseitigen ineinandergreifenden Maßnahmen die Möglichkeit, sich auf dem hart umkämpften Publikationsmarkt durchzusetzen und auf diese Weise langfristig ihre Berufungschancen zu erhöhen.

Die Teilnehmerinnen erhalten exklusiv die Gelegenheit,

    • im Rahmen von mehreren Intensiv-Weiterbildungen Wissen und Kompetenzen zu publikationsrelevanten Themen zu erwerben,
    • an einem begleitenden 1:1 Expert*innen-Mentoring sowie
    • an regelmäßigen Peer-Mentoring und Networking-Events teilzunehmen, und
    • auf finanzielle Unterstützung bei eigenen Publikationsvorhaben zurückzugreifen (1.000 € pro Teilnehmerin).

 

Hier finden Sie die Konzepte und ausführliche Beschreibungen der einzelnen Elemente des Programms.

 

Bereits terminierte Veranstaltungen im Rahmen des Programms

(Weitere Termine werden in Absprache mit den Teilnehmenden vereinbart.)

VeranstaltungenDatumReferent*inInhalte

Kick-Off Meeting (Online-Workshop)

18. Juni 2021,

13.00 - 15.30 Uhr

Dr. Jennifer Heiny, Sam Schneider (GGS)
  • Programmstart
  • Organisatorisches
  • Kennenlernen

Basistraining

  • Modul Fördermittel (Web Based Training + individuelle Beratung)

ab Juni 2021 dauerhaft zugänglich

Felix Wagner (GGS)
  • Orientierungshilfe: Lektorats- und Übersetzungsdienste
  • Einsatz der im Programm abrufbaren Fördermittel

24. Juni 2021,

13.00 - 16.00 Uhr

Florian Ruckelshausen & Werner Dees (Universitätsbibliothek JLU)

  • Publizieren in Open-Access-Zeitschriften und -Büchern
  • Publizieren in disziplinären / institutionellen Repositorien
  • Creative-Commons-Lizenzierung
  • Förderung von Open Access an der JLU Gießen
  • Verbreitung und Erscheinungsformen des Predatory Publishing
  • Predatory Publishing erkennen
8. und 9. Juli 2021, jeweils 09.00 - 16.00 Uhr Barbara Budrich (Verlag Barbara Budrich, Budrich UniPress Ltd. und Budrich-Training)

Enwickeln einer passenden Publikationsstrategie für mehr (internationale Reichweite):

  • Produktivität beim Schreiben erhöhen,
  • geeigneten Publikationspartner finden,
  • Publikationsform für den Text wählen,
  • dem Verlag das Projekt optimal vorstellen und
  • Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit mit dem Verlag.
  • Optionaler Workshop Writing an Academic Journal Article
23. & 30. August + 27. September 2021 Ina Alexandra Machura (Universität Siegen) siehe Syllabus

Peer Mentoring

  • Erstes Peer Mentoring Treffen
10. September 2021
  • Austausch der Teilnehmerinnen untereinander über bisher Gelerntes, Erfahrungen in Publikationsangelegenheiten etc.

Aufbautraining

 

 

Quartal 1-2, 2022 diverse (Evtl. erneut Barbara Budrich)
  • Wasserstandsmeldung Publikationsstrategie
  • Vermarktung bereits publizierter Texte
  • (Peer) Review Verfahren

 


Bewerbung


Die Anmeldephase ist am 15. April 2021 abgelaufen.


Welche Auswahlkriterien gibt es?

Das Programm ist exklusiv für Postdocs und fortgeschrittene weibliche Promovierende konzipiert, die eine wissenschaftliche Laufbahn anstreben und Mitglieder des GGS sind.

Weitere Kriterien für die Auswahl der Bewerbungen:

  • Ist das angestrebte Karriereziel in der Wissenschaft klar und nachvollziehbar formuliert?
  • Ist die Kurzbeschreibung der geplanten Publikation(en) klar und nachvollziehbar formuliert?
  • Passt das Programm zu den aktuellen Zielen und Umständen der Bewerberin (Aktuelles Publikationsprojekt vorhanden, wissenschaftliche Karriere angestrebt, Zeitpunkt im Karriereverlauf günstig)?
  • Es ist unser Bestreben, eine ausgeglichene Anzahl an Teilnehmerinnen aus den Kernfachbereichen des GGS, Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, zu haben. Daher erhält im Zweifels­fall bei gleicher Eignung jeweils die Kandidatin aus einem unterrepräsentierten Fachbereich den Vorzug.
  • Bewerberinnen mit Familienaufgaben werden explizit aufgerufen, sich mit Angabe dieser Aufgaben zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden solche Bewerbungen bevorzugt. 

 

Teilnahmebedingungen und -konditionen

Sie sind bereit,

  • möglichst am gesamten Programm (inkl. Kickoff Meeting, Veranstaltungen des Basismoduls und Aufbaumoduls, Abschlussveranstaltung) teilzunehmen,
  • in regelmäßigen Peer-Mentoring Treffen Zwischenergebnisse ihrer Publikationsarbeit mit anderen Teilnehmerinnen zu teilen und Ihrerseits Feedback auf die Einreichungen anderer zu geben,
  • in 1:1 Expert*innen Mentorings in Austausch mit einem Experten oder einer Expertin zu treten,
  • ca. nach der Hälfte des Programms einen kurzen Zwischenbericht (entlang eines Formulars) zu dem Zwischenstand ihrer Arbeit im Rahmen des Programms einzureichen,
  • an Evaluationen zum Programm teilzunehmen.

 

Bitte prüfen Sie vorab eingehend, ob Sie unter diesen Bedingungen teilnehmen können und bewerben Sie sich erst dann, wenn Sie diesbezüglich zuversichtlich sind.