Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

30. Januar 2014, Podiumsdiskussion "Vielfältige Ukraine"

Wann 30.01.2014
von 19:00 bis 21:00
Wo Biolog. Hörsaal, Unihauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Termin übernehmen vCal
iCal

Podiumsdiskussion

"Vielfältige Ukraine:
Pro-Russisch, Pro-Europäisch, Pur-
Ukrainisch? Zu den öffentlichen Diskussionen in den
Medien und den aktuellen Konflikten in
der ukrainischen Gesellschaft."

Moderation:

  • Hans-Jürgen Bömelburg

Teilnehmer:

  • Alexander Borovik (Gießen/Uzhhorod)
  • Nazarii Gutsul (Gießen/Ternopil)
  • Nataliia Ivanusa (Gießen/Lviv)
  • Maria Horkavtschuk (Gießen/Zakarpattia)
  • Veronika Wendland (Herder Institut Marburg)

In den letzten Monaten wurde beinahe täglich über die Ereignisse und Demonastrationen in der Ukraine in den Medien berichtet. Für den Nicht-Landeskenner ist eine Einschätzung der Ereignisse sehr schwer: Handelt es sich um Konflikte zwischen verfeindeten Parteien? Welches sind die zentralen politischen Strömungen? Gibt es tatsächlich die oft beschworene Spaltung in eine prowestliche Westukraine und eine prorussische Ostukraine und welche Bedeutung besitzt sie? Welche Rolle spielt die verbreitete Armut und die niedrigen Einkommen? Wie positionieren sich die ukrainischen Kirchen? Wie ist die Regierung unter Präsident Viktor Janukowitsch einzuschätzen und wie sind die Vorwürfe über Zensur und Korruption zu sehen? Welche Rolle spielen der Ex-Boxer Vitali Klitschko und seine Ukrainische Demokratische Allianz? Wie sind die Gewaltausbrüche rund um den Majdanplatz zu bewerten? Wie geht es weiter?

Die Diskussion mit jüngeren ukrainischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie deutschen Landeskennern möchte diesen und anderen Fragen nachgehen und Hintergrundwissen wie Einschätzungen geben.