Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gießener ICAR3R-Mini-Symposium 2021

Gießener ICAR3R-Mini-Symposium 2021


Der Begriff der "Culture of Care" hat in der jüngeren Vergangenheit viel Beachtung in der biomedizinischen Grundlagenforschung erlangt. Während sich die 3Rs inhaltlich mehr oder weniger selbst definieren, ist vielen Beteiligten jedoch nicht ganz klar, wofür eine "Culture of Care" tatsächlich steht. Hier möchte das Gießener ICAR3R Mini-Symposium ansetzen und etwas Licht ins Dunkel bringen. Da an einer sichtbaren Umsetzung viele Ebenen einer Institution beteiligt sind, wird die "Culture of Care" aus verschiedenen Sichtweisen heraus beleuchtet werden. Wir laden Sie herzlich zu unserem Symposium ein und hoffen auf eine rege Diskussionsteilnahme!

Programm:

Thomas Bertelsen, Novo Nordisk, Dänemark - Die Entwicklung der Culture of Care -  von
den Anfängen bis heute (Culture of Care - from  take-off,  over  its progression until
today's status)

Dr. Katharina Ameli, Justus-Liebig-Universität Gießen - Culture of Care - Eine empirische
Mehrebenenanalyse zur Frage einer sich ändernden Kultur in der tierbasierten
experimentellen Forschung

Prof. Dr. Gero Hilken, Universitätsklinikum Essen - Culture of care: Gedanken eines Tierhausleiters

Eric Nicolai, DKFZ Heidelberg - Praxisfelder Culture of Care aus Sicht eines Tierpflegers

Wann: 30.09.2021 - 09:00-12:00 Uhr

Wie: Online

Die Teilnahme ist kostenlos!

Zur Anmeldung