Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

In den Medien

Delfine in der Apotheke

Auch die Meeressäuger haben Hautprobleme - und natürliche Hilfsmittel.

Delfine in der Apotheke - Mehr…

Pharmacy in the sea: Dolphins ‘use coral as medicine for skin ailments’

New research suggests the cetaceans may be self-medicating for their skin ailments, adding to evidence of the medicinal properties of some corals and sponges

Pharmacy in the sea: Dolphins ‘use coral as medicine for skin ailments’ - Mehr…

"Doppelkopf" mit Volkmar Wolters, "Elefanten-Poet"

Tierische Gesellen unterschiedlicher Größe tummeln sich im Leben des Gießener Tierökologen Volkmar Wolters Zeit: Winzige Bodenorganismen erforscht der Biologe unterm Mikroskop, Kühe lässt er in einem innovativen Projekt frei und nur fernüberwacht weiden, und Elefanten packt er in humorvolle Vierzeiler. hr2-kultur, "Doppelkopf", 14.04.2022

"Doppelkopf" mit Volkmar Wolters, "Elefanten-Poet" - Mehr…

Korallen filtern Mikroplastik aus dem Meer

Forscher haben entdeckt, dass Steinkorallen Plastikpartikel dauerhaft binden können. Anlass zur Freude ist das aber nicht, denn die Nesseltiere sind akut gefährdet.

Korallen filtern Mikroplastik aus dem Meer - Mehr…

Wo landet das Mikroplastik

Die Konzentration winziger Kunststoffpartikel ist im Wasser der Weltmeere geringer als die Menge der Partikel, die in die Ozeane gelangen. Warum?

Wo landet das Mikroplastik - Mehr…

„Pflanzen nehmen nicht automatisch immer mehr CO2 auf“

Christoph Müller spricht in Glasgow auf dem Klimagipfel – als Experte für die Atomenergiebehörde. Er sagt, was diese mit Landwirtschaft zu tun hat und warum Pflanzen ein Mehr an Kohlendioxid nicht stets ausgleichen können.

„Pflanzen nehmen nicht automatisch immer mehr CO2 auf“ - Mehr…

Der Trick des Malaria-Erregers

Gießener Forscher haben ein Protein identifiziert, das es dem Erreger der Malaria erlaubt, Zellen für seine Zwecke umzufunktionieren. Die Entdeckung könnte neue Optionen zur Behandlung der Tropenkrankheit eröffnen.

Der Trick des Malaria-Erregers - Mehr…

Artensterben schlimmer als am Ende der Dinosaurierzeit

Der Schwund der Artenvielfalt nimmt alarmierende Ausmaße an. Das bestätigt eine neue Studie unter Leitung der AG Wilke im iFZ. Sie ziehen einen drastischen Vergleich zur Kreidezeit.

Artensterben schlimmer als am Ende der Dinosaurierzeit - Mehr…

Chance oder Abzocke? Falsche Versprechen im Network Marketing?

Ein Einkommen von 20 000 Euro im Monat durch wenig Arbeit, das klingt verlockend. defacto-Reporterin Aleksandra van de Pol hat ein solches Jobangebot bekommen. Dafür müsse sie nur Produkte an ihre Freundinnen und Kolleginnen empfehlen. Prof. Gertrud Morlock gibt eine Einschätzung der angebotenen Nahrungsergänzungsmittel.

Chance oder Abzocke? Falsche Versprechen im Network Marketing? - Mehr…

Wie schädlich sind hochverarbeitete Lebensmittel?

Kartoffelpüree aus der Tüte, Suppe aus der Dose: In wenigen Minuten ist eine komplette Mahlzeit zubereitet – zugegeben, Fertiggerichte sind praktisch. Doch sind sie auch gesund? Welche Inhaltsstoffe stecken in hochverarbeiteten Lebensmitteln und wie wirken sie sich auf unseren Körper aus?

Wie schädlich sind hochverarbeitete Lebensmittel? - Mehr…

Forschergruppe "Kommunikation in der Wirtspflanzen-Mikroben-Interaktion durch exRNA" bewilligt

DFG bewilligt interdisziplinäre Forschungsgruppe „Kommunikation in der Wirtspflanzen-Mikroben-Interaktion durch exRNA“ mit Kern an der Justus-Liebig-Universität Gießen – Forschungsansätze auf der Systemebene

Forschergruppe "Kommunikation in der Wirtspflanzen-Mikroben-Interaktion durch exRNA" bewilligt - Mehr…

Frisch, tiefgekühlt oder Konserve – was ist am besten?

Lebensmittel gibt es im Supermarkt in unterschiedlichen Angebotsformen, etwa frisch, tiefgekühlt oder in Konserven. Und sie alle haben ihre Vor- und Nachteile, etwa beim Nährstoffgehalt, der Haltbarkeit oder der Ökobilanz. Aber wie unterscheiden sie sich genau? Und was ist am besten?

Frisch, tiefgekühlt oder Konserve – was ist am besten? - Mehr…

Mit der Zeitmaschine in die Klimawandel-Zukunft

In Linden bei Gießen befindet sich eine weltweit wohl einzigartige Forschungsanlage. Ein Freiland-Experiment wagt den Blick in die Zukunft und will heute schon aufzeigen, welche Folgen der Klimawandel in 30 Jahren für Hessen haben wird.

Mit der Zeitmaschine in die Klimawandel-Zukunft - Mehr…

Von fliegenden Fischern

Eine Natureportage von Roland Wengenmayr mit einem kurzen Interview mit Prof. Petra Quillfeldt

Von fliegenden Fischern - Mehr…

Aluminium in Lebensmitteln

Life-Interview mit Frau Prof. Dr. Gertrud Morlock zu Aluminium in Lebensmitteln in der hr-TV-Sendung "Die Ratgeber"

Aluminium in Lebensmitteln - Mehr…

Neues Antibiotikum in Sicht

Forscher aus mehreren Ländern, darunter Wissenschaftler der Justus-Liebig-Universität Gießen, melden einen Erfolg auf der Suche nach neuen Wirkstoffen gegen Problemkeime. Die Rede ist von einem neuartigen Antibiotikum.

Neues Antibiotikum in Sicht - Mehr…

hr info: Klimawandel, Wald und Pflanzenschutz - Pflanzenökologie

In der Pflanzenökologie werden Pflanzen in Bezug zu ihrer Umwelt und zu anderen Lebewesen gesetzt. Hinter dem abstrakten Namen verbirgt sich außerdem eine sehr anwendungsorientierte Wissenschaft: Mit ihrer Hilfe lassen sich etwa Fragen zu den Folgen des Klimawandels beantworten oder zur biologischen Schädlingsbekämpfung. Dazu bedient sie sich inzwischen sogar Methoden der Künstlichen Intelligenz. "hr-iNFO Wissenswert" stellt beispielhaft pflanzenökologische Forschung an hessischen Universitäten vor.

hr info: Klimawandel, Wald und Pflanzenschutz - Pflanzenökologie - Mehr…

Planet Wissen: Die faszinierende Welt der Insekten

Planet Wissen. 09.10.2019. 58:56 Min.. Verfügbar bis 09.10.2024. SWR. Insekten sind die größte Tiergruppe der Erde und besiedeln dank ihrer fantastischen Eigenschaften und Fähigkeiten fast alle Lebensräume der Erde. Dazu haben sie viele Überlebensstrategien entwickelt, von denen auch wir Menschen in Zukunft profitieren könnten – indem sie Antibiotika liefern, den biologischen Pflanzenschutz unterstützen oder eine wichtige Eiweiß-Quelle für die Menschheit werden. Gast im Studio: Prof. Dr. Andreas Vilcinskas, Insektenbiotechnologie, JLU Gießen

Planet Wissen: Die faszinierende Welt der Insekten - Mehr…

Die Leiden der Lobbylosen

In einem neuen Forschungszentrum wollen sich Wissenschaftler aus Hessen vernachlässigten Tropenkrankheiten widmen und die Basis für neue Medikamente schaffen.

Die Leiden der Lobbylosen - Mehr…