Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Tag der Lehre 2013

Plakat: 1. Tag der Lehre (2013)

 Plakat: 1. Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten (2013)

Am 31. Januar und 01. Februar 2013 fand an der JLU der erste universitätsweite „Tag der Lehre“ statt. Ziel der Veranstaltung ist es, produktive und innovative Wege für den Umgang mit didaktischen Herausforderungen an der Hochschule aufzuzeigen. Durch eine Kombination aus Einstiegsveranstaltungen, Plenarvorträgen, Praxisberichten und hochschuldidaktischen Workshopswerden Impulse gesetzt, um die Qualität der Lehre an der JLU nachhaltig positiv zu beeinflussen. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK) der JLU in Kooperation mit dem Hochschuldidaktischen Netzwerk Mittelhessen (HDM). Eine Vielzahl von Lehrenden und Studierenden der JLU sowie weitere Interessierte haben aktiv an den Angeboten teilgenommen und diesen Tage zu einem Erfolg werden lassen.


Veranstaltungsplan

 

 31. Januar 2013

9.00 - 11.30 Workshop: "Welcome! Hochschuldidaktik für LehreinsteigerInnen"
(Dagmar Altenheimer, Personalabteilung; Dr. Sabine Mandler, ZfbK Hochschuldidaktik)
12.30 - 13.00 Begrüßung 
13.00 - 14.00 Plenarvortrag: "Innovationen für das Lehren und Lernen"
(Prof. Dr. Frank Linde, Netzwerk Wissenschaftscoaching)
14.00 - 14.15 Tagungsüberblick 
14.15 - 14.30 Zeit zum Aufsuchen der Räume
14.30 - 17.30 Praxisberichte
"Interdisziplinarität & Heterogenität"
 Informationsveranstaltung  Workshop
  • Barrierefreie Lehre: Menschen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung ein Studium ermöglichen
    (Magdalena Kaim, Zentrale Studienberatung; Dr. Steffen Puhl, HRZ)
  • Das Gießener Modell der Lehramtsausbildung: Erprobung von Methoden für die universitäre Lehre
    (Prof. Dr. Richard Göttlich, FB 08; Prof. Dr. Siegfried Schindler, FB 08)
  • Interdisziplinäre Pharmaökonomie-Seminare
    (Prof. Dr. Martin Eifert, FB 01; Prof. Dr. Georg Götz, FB 02; Dr. med. Holger Repp, FB 11)
  • "Tutorenqualifizierung"
    (Tobias Meyer, ZfbK)
  • "Schreibqualifizierung"
    (Mareike Eckert, Germaine Binnie, ZfbK)
  • "Diversity Aspekte in die Lehre integrieren"
    (Prof. Dr. Frank Linde, Universität Köln)
17.30 - 18.00 Pause, Zeit zum Orts-/ Raumwechsel
ab 18.00
Zertifikatsverleihung des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM)
- mit Sektempfang und anschließendem Buffet -


 01. Februar 2013

09.00 - 10.00 Plenarvortrag: "Theorie praxisnah vermitteln"
(Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek, JLU, FB 08)
10:00 - 10:15 Zeit zum Aufsuchen der Räume
10.15 - 13.15  Praxisberichte
"Theorie praxisnah vermitteln"
 Workshop  Workshop
  • Von der Theorie zur Praxis - die Refugee Law Clinic: ein interdisziplinäres und praxisbezogenes Ausbildungsprojekt im Asyl- und Flüchtlingsrecht
    (Rechtsanwalt Dr. Stephan Hocks, Janina Gieseking, FB 01)
  • Theorie praktisch vermitteln: Physikalisch-medizinische Exkursionen
    (Prof. Dr. Uwe Lange, FB 11)
  • Geschichtslesesommer: Von der Idee zur Praxis
    (Dr. Jeanette van Laack, StR i.H. Monika Rox-Helmer, Rita Rohrbach; FB 04)
  • "Aktivierende Lehr-/Lernmethoden"
    (Dr. Sabine Mandler, ZfbK)
  • "Forschendes Lernen"
    (Prof. Dr. Lin-Klitzing, Universität Marburg)
13.15 - 14.30 Mittagspause
14.30 - 17.30  Praxisberichte
"Schreibintensive Lehre"
 Praxisberichte
"e-learning"
 Workshop
  • LITs als erprobte Methode literaturwissenschaftlicher Textarbeit: Textverständnis und wissenschaftlich-kreatives Schreiben
    (Dr. Nadyne Stritzke, FB 05)
  • Von der Idee zur Publikation in einem Semester – Schreiben mit Studierenden
    (Claudia Lichnofsky, FB 04)
  • Rezensionen als Lernaufgaben
    (Dr. Anita Rösch, Zentrum für Philosophie)
  • Blended Learning: Selbstorganisiert Lernen und Studieren
    (Dipl- Päd. Frank Waldschmidt-Dietz, HRZ)
  • STUDmonitor.plus: Lerneffektivität steigern, Lernfortschritt kontrollieren. Ergänzung des Fachs 'Pharmakologie/Toxikologie' im Medizinstudium durch E-Learning
    (Dr. med. Holger Repp, FB 11)
  • E-Learning – (k)ein Huhn, das goldene Eier legt. Praktikumsvorbereitung mittels ILIAS-Lernplattform am Institut für Didaktik der Chemie
    (Dr. Anette Geuther, FB 08)
  • "Problem based Learning"
    (Prof. Dr. Slemeyer, Technische Hochschule Mittelhessen) 
17.30 - 18.00 Ende bzw. Pause, Zeit zum Orts-/ Raumwechsel
18.00 - 02.00 "From dusk till dawn": Die lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten
(ZfbK Schreibzentrum)