Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Die lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten 2014

Ihr hattet keine Zeit am 3. Juni 2014 an der „langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ teilzunehmen? Natürlich sind wir auch nach der langen Nacht für euch da!

Hier könnt ihr einen Termin für eine individuelle Schreibberatung vereinbaren:
http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/zentren/zfbk/afk/schreibzentrum/schreibberatung

 

Die Angebote der Schreibberatung zur "langen Nacht":

Über den ganzen Abend wurde eine Offene Sprechstunde, Individuelle Schreibberatung und natürlich Übungen zur Kurzentspannung angeboten.

 

Der "Schreibraum"

Ein Raum zum gemeinsamen Schreiben, weitab vom einsamen Schreibtisch. Egal ob ihr an eurer Seminar-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit sitzt, manchmal geht es einfach besser, wenn man sich gegenseitig motiviert. Einfach vorbei kommen und in entspannter Atmosphäre (mit)schreiben. Bei allen Fragen rund um das wissenschaftliche Schreiben stehen euch unsere Schreibberater/innen während des ganzen Abends zur Verfügung.

 

 Kreative Zugänge zum wissenschaftlichen Schreiben

Kreatives und wissenschaftliches Schreiben haben sich gerade in Deutschland oft wenig zu sagen. Das ist in diesem Kurzworkshop anders! Nach einem kurzen Überblick über die Geschichte des kreativen Schreibens und verschiedene Techniken habt ihr die Gelegenheit auszuprobieren, wie sich kreatives Schreiben in allen Phasen des Schreibprozesses einsetzen lässt. Wer seine Texte durch kreative Zugänge zum wissenschaftlichen Schreiben verbessern möchte, ist hier, unabhängig vom Studienfach, genau richtig.

 

 "Puzzler, Remixer, Redakteur" – Welcher Schreibtyp passt zu mir?

Planen oder direkt drauflos schreiben? Wo eure Schreibstärken und -schwächen liegen, wisst ihr selbst am besten. In diesem Kurzworkshop wollen wir eure Schreibtechniken analysieren und erarbeiten, mit welchen Strategien jeder Schreibtyp seine individuellen Stärken ausbauen kann. Wer sich kennt, schreibt besser!

 

 Schreibblockaden – erkennen und überwinden

Dieser Kurzworkshop richtet sich an alle, die Probleme haben, ins Schreiben zu kommen oder merken, dass sie an einer bestimmten Stelle festsitzen. Wir werden gemeinsam Gründe für Schreibblockaden erarbeiten sowie verschiedene Wege aufzeigen und ausprobieren, um Schreibblockaden schnell und effektiv zu überwinden.

 

 Plagiate sicher vermeiden

Schon die alten Römer wussten: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. In diesem Kurzworkshop werden wir uns anhand von Beispieltexten einen Überblick über die verschiedenen Plagiatsformen, ihre Auffälligkeiten und die daraus resultierenden Konsequenzen verschaffen. Ziel ist es, unseren Blick für die Problematik zu schärfen, damit Plagiate sicher vermieden werden können.