Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hochschuldidaktik vice-versa – Methoden praxisnaher Seminar- und Vorlesungsgestaltung (27.06.2017)

Lehrveranstaltungen lernförderlich konzipieren und spannend leiten - ein erklärtes Ziel von Lehrenden und Wunschvorstellung der meisten Studierenden. Aber wie gelingt dies? Studierende der pädagogischen Psychologie stellen im Workshop ihre Ideen zu "guter" und praxisnaher Lehre vor und bieten an, darüber in den Austausch mit den teilnehmenden Lehrenden zu treten.
Wann 27.06.2017
von 14:00 bis 18:00
Wo Ludwigstr. 23, 315 (Seminarraum)
Name
Kontakttelefon 0641-98442145
Teilnehmer alle Lehrenden
Termin übernehmen vCal
iCal

 



Sie haben diese Veranstaltung leider verpasst und würden sich freuen, wenn sie erneut stattfindet? Dann informieren Sie uns. Sobald genug Interessensbekundungen vorliegen, nehmen wir sie gerne wieder in unser Programm auf.

 

 

Referent_innen:

Teilnehmer/innen des BA-Projektseminars "Psychologische Aspekte von Weiterbildung und Training" (Leitung: Prof. Dr. Jan Hense - Professur für Hochschuldidaktik und Evaluation; Elisabeth Wachsmuth M.A.)

 

Inhalte und Methoden:

Fragen Sie sich manchmal, wie man die theoretischen Inhalte Ihrer Veranstaltung praktisch anwenden kann? Nein? Ihre Studierenden schon!

Aus diesem Grund bieten wir einen hochschuldidaktischen Workshop an, in dem wir Ihnen Methoden vorstellen möchten, wie theoretische Inhalte praxisnah aufbereitet werden können. Wir sind eine Gruppe von Studierenden der Psychologie, die die Inhalte und das Konzept dieses innovativen Workshops im Rahmen eines zweisemestrigen Projektseminars entwickelt haben.

Der Workshop beinhaltet Methoden, mit denen Sie Ihre Studierenden dabei unterstützen können, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. Ausgewählte Methoden praxisnaher Veranstaltungsgestaltung werden im Workshop exemplarisch umgesetzt und es wird Gelegenheit zum Transfer auf die eigenen (Fach-)Inhalte gegeben.

Sie erhalten in diesem Workshop einen Einblick in die Studierendenperspektive und Feedback aus erster Hand. So möchten wir Ihnen ermöglichen, praxisnah und innovativ in Ihre nächste Veranstaltung zu starten – für mehr Spaß in der Lehre durch motivierte Studierende!

 

Lernziele:

  • Die Teilnehmenden können verschiedene Methoden praxisnaher Seminar- und Vorlesungsgestaltung benennen und beschreiben und wissen, in welchem Kontext die Methoden sinnvoll einsetzbar sind.
  • Die Teilnehmenden können zu ihrer Veranstaltungsform und ihrem Fach passende Methoden praxisnaher Seminar- und Vorlesungsgestaltung auswählen und anwenden.
  • Die Teilnehmenden erkennen den lernförderlichen Beitrag der Verbindung von Theorie und Praxis aus Sicht der Studierenden und sind motiviert, diese Verbindung in ihren Veranstaltungen herzustellen.

 

Hinweis:

Diese Veranstaltung ist mit 5 AE im Kompetenzfeld "Lehren und Lernen" auf das Zertifikat für professionelle Hochschullehre des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts "Einstieg mit Erfolg 2020" angeboten.

 

 Zurück zur Übersicht