Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

@GGS: Professionelle und lebendige Gestaltung von Vorträgen in Lehre, Wissenschaft und Forschung I (01.11.2012)

Nach dieser Veranstaltung können Sie die Unterschiede zwischen verschiedenen Redearten benennen und anwenden.
Wann 01.11.2012
von 10:00 bis 18:00
Wo Licher Str. 66, Raum 601
Termin übernehmen vCal
iCal




Sie haben diese Veranstaltung leider verpasst und würden sich freuen, wenn sie erneut stattfindet? Dann informieren Sie uns. Sobald genug Interessensbekundungen vorliegen, nehmen wir sie gerne wieder in unser Programm auf.

 

 



Sie können einen Fachvortrag zielgruppenbezogen und strukturiert konzipieren, einen Fachvortrag anschaulich präsentieren, sich in einer fachlichen Diskussion argumentativ behaupten, Präsentationsmittel (Powerpoint, Flipchart o.ä.) situationsgerecht einsetzen.

 

 

Referentin: Dr. Sigrid Dany

Inhalte und Methoden: Die Vermittlung komplexer Lehrinhalte, die Präsentation eigener Forschungsergebnisse vor Fachpublikum und die häufig sich anschließende Diskussion stellen neben einer fachlichen auch eine persönliche Herausforderung dar. Das Rüstzeug um solche Situationen souverän zu meistern ist vergleichsweise leicht zu erlernen. Das Seminar setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Am ersten Tag werden grundlegende Kenntnisse in Rhetorik, Präsentation und Argumentation vermittelt. Am zweiten Tag präsentieren die Teilnehmer/innen ihre vorbereiteten Einzelvorträge und stellen sich einer kollegialen Diskussion und einem Feedback. Methoden: Theoretischer Input; Rhetorische Übungen: Einzelpräsentationen, Gruppenpräsentationen, Gruppendiskussionen; Videofeedback.

Bitte beachten Sie: Dieser Workshop besteht aus 2 Teilen. Teil II findet am 29.11.2012 statt. Ihre Anmeldung gilt für beide Veranstaltungstermine. Sie müssen sich nicht für jeden Termin einzeln anmelden.

abgelegt unter: Workshop