Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

@(Post)Doktorand/innen: Lehre und Karriere Teil II: Lehrportfolio (18.02.2013)

Nach dieser Veranstaltung können Sie Ihre Lehrkompetenz darstellen und Ihr Lehrverständnis benennen sowie ein Lehrportfolio erstellen.
Wann 18.02.2013
von 09:00 bis 17:00
Wo ZfbK, Karl-Glöckner-Str. 5A, Raum 106
Termin übernehmen vCal
iCal




Sie haben diese Veranstaltung leider verpasst und würden sich freuen, wenn sie erneut stattfindet? Dann informieren Sie uns. Sobald genug Interessensbekundungen vorliegen, nehmen wir sie gerne wieder in unser Programm auf.

 

 



Sie haben bereits einzelne Produkte dafür erarbeitet und Sie haben Anregungen zur Weiterarbeit am Lehrportfolio erhalten.



Referentin: Bianca Sievert

Inhalte und Methoden: Die Teilnehmer/innen haben bereits in ihrem Academic Portfolio am Thema Lehre gearbeitet. Sie erfahren an diesem zweiten Workshoptag mehr über die Formen von Lehrportfolios (auch anhand von Beispielen) und welche Inhalte ein Lehrportfolio haben kann/haben sollte. Weiterhin erfahren sie, wie ein Lehrportfolio ganz oder in Teilen in Bewerbungsprozessen an Hochschulen eingesetzt wird. Die Teilnehmer/innen erstellen ein eigenes, individuelles Lehrportfolio und erarbeiten schon während der Weiterbildung dafür einzelne Bausteine. Der Fokus der Übungen im Workshop liegt auf dem Transfer des Erlernten in die Alltagspraxis.

abgelegt unter: Workshop