Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Didaktik Café: Wissen praktisch umsetzen: Stationen, Simulatoren und hands-on Konzept am Beispiel des Skills Labs PETS der Veterinärmedizin) (25.11.2020)

Die Didaktik-Cafés bieten Ihnen in Art einer "Hochschuldidaktischen Mittagspause" die Möglichkeit, sich auf informeller und kollegialer Ebene mit anderen Lehrenden auszutauschen.
Wann 25.11.2020
von 12:15 bis 14:00
Wo Webex
Name Michaela Müller
Termin übernehmen vCal
iCal

  Zurück zur Übersicht

 

Anmeldung

Bitte beachten Sie auch den Hinweis am Ende der Seite

Moderation

Dr. Birte Pfeiffer-Morhenn (FB 10)

Michaela Müller (Fachreferentin Hochschuldidaktik)

Inhalte

In vielen hochschuldidaktischen Workshops werden die Pausen, in denen man sich informell mit Kolleg_innen austauschen kann, als besonders ertragreich bewertet. Wir reagieren mit dem Didaktik-Café auf diesen Bedarf: in einem informellen Rahmen sind alle interessierten Lehrenden dazu eingeladen, vom gemeinsamen Erfahrungsaustausch zu profitieren.


Egal welchem Fachbereich Sie angehören: die zentrale Frage, wie praktische Umsetzungen theoretischen Wissens in Studiengänge integriert und Studierende optimal auf die spätere Berufswelt vorbereitet werden können, treibt alle Lehrenden gleichermaßen um (und an). Im heutigen Didaktik Café rücken wir daher mögliche Wege für die praktische Umsetzung von Lerninhalten in den Fokus.


Wir starten mit einem besonders eingängigen Beispiel: In einem „Skills Lab“ können Studierende an Modellen und Simulatoren zentrale Grundfertigkeiten erlernen und trainieren. Um Ihnen einen konkreten Einblick in die Gestaltung von Lehr-/Lernprozessen in solch einem „Labor“ zu geben, gibt Ihnen an diesem Tag das Skills Lab PETS (Practical Experience of Technical Skills) der Veterinärmedizin einen Einblick in seine Arbeit.  Dr. Birte Pfeiffer-Morhenn, die von Anfang an am Aufbau des Skills Lab beteiligt war, stellt Ihnen damit verbundenen Herausforderungen und Erfolge eines solchen Projektes vor.


Der Austausch über entsprechend angepasste und für den Lernerfolg ertragreiche Anwendungsmöglichkeiten in den eigenen Lehrkontexten findet anschließend im gemeinsamen Austausch statt.

Intendierte Lernergebnisse

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • spezifische Herausforderungen beim Aufbau und der Nutzung eines Skills Lab zu benennen.
  • Möglichkeiten der Übertragbarkeit des Konzeptes für  die eigenen Lehrkontexte zu identifizieren.
  • im kollegialen Austausch über die Herausforderungen beim Trainieren von praktischen Fertigkeiten zu reflektieren.

 

Hinweis
Diese Veranstaltung ist mit 2 AE im Themenfeld "Lehren und Lernen ermöglichen" oder "Prüfen" auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar. Sie wird im Rahmen des Projektes "Einstieg mit Erfolg 2020" angeboten.

 

 Zurück zur Übersicht