Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aktivierende Lehr- / Lernmethoden (22.01.2020)

Wann 22.01.2020
von 09:00 bis 12:00
Wo Otto-Behaghel-Straße 10; Phil 1, B 29
Name Lisa Strobehn
Termin übernehmen vCal
iCal

 Zurück zur Übersicht

 

Anmeldung

Bitte beachten Sie auch den Hinweis am Ende der Seite

Moderation

Lisa Strobehn(Hochschuldidaktische Referentin)

Inhalte

Sie sind Lehreinsteiger, bzw. wollen Ihre Hochschullehre durch den Einsatz aktivierender Methoden weiterentwickeln? In diesem Workshop lernen Sie unterschiedliche aktivierende Methoden kennen, mit denen Sie die einzelnen Sitzungsphasen interaktiv gestalten können.

Gerade in geisteswissenschaftlichen Fächern zählt die Lektüre von umfangreichen Texten zu den Grundanforderungen, mit denen sich die Studierenden und Lehrenden im Lehralltag konfrontiert sehen. Aus diesem Grund wird sich ein Teil des Workshops dezidiert Fragen der Textarbeit und damit verbundenen potentiellen Stolpersteinen sowie methodisch-didaktischen Möglichkeiten der Lektüregestaltung widmen. Während des Workshops wechseln sich Input-Phasen und konzeptionelle Arbeit ab, die idealerweise an ein eigenes Lehrprojekt rückgebunden werden.

Intendierte Lernergebnisse

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • zentrale Funktionen von aktivierenden Methoden zu benennen und zu reflektieren.
  • verschiedene aktivierende Methoden in die eigene Lehrpraxis zu integrieren.
  • Herausforderungen im Umgang mit leseintensiven Lehrveranstaltungen zu benennen und methodische Lösungen abzuleiten.

 

Hinweis
Diese Veranstaltung ist mit 3 AE im Themenfeld "Lehren und Lernen ermöglichen" auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar. Sie wird im Rahmen des Projektes "Einstieg mit Erfolg 2020" angeboten.

 Zurück zur Übersicht