Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Lehrende FB 11: Wissenschaftlichkeit im Medizinstudium stärken – Kursblock 2b (05./ 06.05.2021)

Wissenschaftliche Kompetenzen spielen nicht nur bei einer späteren Tätigkeit in der Grundlagenforschung eine Rolle, sondern sind auch elementare Grundlage einer jeden evidenzbasierten Patientenversorgung. Wie Sie als Lehrende*r Ihren Studierenden die geforderte Wissenschaftskompetenz vermitteln können, ist Ziel und Inhalt dieses Kurses
Wann 05.05.2021 um 09:00 bis
06.05.2021 um 17:00
Wo wird noch bekannt gegeben
Name
Teilnehmer Lehrende des FB 11
Termin übernehmen vCal
iCal

zur Anmeldung

Termin:
Mi., 05.05.2021 und Do., 06.05.2021 jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

Bitte beachten Sie: Der Workshop besteht aus zwei Tagen, die nur zusammenhängend buchbar sind. Er beinhaltet neben der Präsenzzeit auch Zeit für Vor- und Nachbereitung (siehe unten).


 Referentin:

Dr. med.vet. Melanie Simon, MME (Referentin für Weiterentwicklung und Medizindidaktik, RWTH Aachen); Dr. rer. nat. Johannes Lang (Projektkoordination NWTmed, JLU Gießen)

 

Inhalte

Die Wissenschaftlichkeit im Medizinstudium zu stärken ist nicht erst seit den Empfehlungen des Wissenschaftsrates und der Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) zum „Masterplan Medizinstudium 2020“ ein prominent wichtiges Ausbildungsziel für alle angehenden Ärzte. Sie spielen für die Absolventen des Studiengangs Humanmedizin nicht nur bei einer späteren Tätigkeit in der Grundlagenforschung eine Rolle. Vielmehr sind Fähigkeiten wie Literaturrecherche, Hypothesengenerierung und die kritische Reflexion der Ergebnisse anderer Wissenschaftler auch elementare Grundlage einer jeden evidenzbasierten Patientenversorgung. Wichtig ist hierbei insbesondere, das Interesse der Studierenden für diesen Teil des Studiums zu wecken und die Relevanz im Unterricht zu verdeutlichen.

Im Workshop reflektieren Sie, welche wissenschaftlichen Kompetenzen für Ihre Zielgruppe wesentlich sind, und wie Sie diese strukturiert lehren und prüfen können.

 

 

Intendierte Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden sind in der Lage,

 

  • Einen Forschungsprozess zu skizzieren und Gemeinsamkeiten in klinischer und Grundlagenforschung zu identifizieren und zu definieren
  • Übergeordnete Kompetenzen für die Durchführung dieser Forschungsprozesse von der Idee bis zur Präsentation der Ergebnisse zu formulieren und davon operationalisierte Lernziele für den Studiengang Humanmedizin abzuleiten.
  • Exemplarische Lehrveranstaltungen zum Erreichen der Lernziele in der interdisziplinären Gruppe zu entwickeln und konkret zu strukturieren.
  • Prüfungsformate zum Messen der Wissenschaftlichen Kompetenzen zu entwerfen und im Curriculum des Studiums Humanmedizin zu platzieren.

 

Der Workshop ist Teil des Medizindidaktikprogramms der Medizinischen Fakultät der JLU Gießen und entspricht den Richtlinien des Medizindidaktik Netzwerkes Deutschland (MDN). Neben der Präsenzzeit von 16 UE (Unterrichtseinheiten) erhalten Sie Aufgaben zur Vor- und Nachbereitung (weitere 8 UE)
Die Arbeitseinheiten sind anrechenbar im Sinne der Habilitationsordnung des Fachbereichs Medizin der JLU.

Die Veranstaltung ist ebenfalls anrechenbar auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) .

 

 

Zurück zur Übersicht