Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studierende motivieren zum und durch Wissenschaftliches Schreiben Writing to engage

Wann 02.10.2020 um 09:00 bis
23.10.2020 um 13:00
Wo Online Webkonferenz
Termin übernehmen vCal
iCal

 Zurück zur Übersicht

 

Anmeldung

Bitte beachten Sie auch den Hinweis am Ende der Seite

Moderation

Ina Alexandra Machura, M.A.

Regina Leonie Schmidt, M.A.

Inhalte

Im Rahmen von Schreibaufgaben und schriftlichen Prüfungsleistungen sollen Studierende idealerweise demonstrieren, dass sie sich gründlich und kritisch mit einer Problemstellung auseinandersetzen und ihre Position präzise artikulieren und fachlich begründen können.

Dabei hängt der Motivationsgrad der Studierenden nachweislich u.a. davon ab, ob sie das Schreiben eher als bloßen Reproduktionsvorgang oder vielmehr als kritische, selbstverantwortliche Auseinandersetzung verstehen.

Wir als Lehrpersonen können den Studierenden wichtige Hinweise geben, damit die Studierenden

  • im Schreibprozess zwischen bloßer Wiedergabe und tatsächlicher Reflexion unterscheiden
  • den Mehrwert des Schreibens für den Wissenserwerb erfahren
  • ihre Schreibkenntnisse selbstständig auch in andere Kontexte transferieren.

 

Im Workshop lernen Sie sowohl empirische Befunde als auch praktische Übungen kennen. Die Hinweise lassen sich auch auf das Lesen/Schreiben in der Fremdsprache Englisch und auf Deutsch als Fremdsprache übertragen.

 

Anforderungen

  • Präsenz in zwei Online-Sitzungen

Entwicklung eines Übungskonzepts bis zum zweiten Sitzungstermin

Lernziele

Nach Besuch des Workshops werden Sie dazu in der Lage sein

  • Schreibaufgaben und schriftliche Prüfungsleistungen mit besonderem Augenmerk auf die Motivation der Studierenden zu konzipieren
  • Schriftliche Reflexionsaufgaben mit den Studierenden zu besprechen
  • die Studierenden zum eigenverantwortlichen Transfer ihrer schriftlichen Kompetenzen anzuregen.

 

 

Hinweis
Diese Veranstaltung ist mit 12 AE im Themenfeld "Lehren und Lernen ermöglichen" auf das Zertifikat "Kompetenz für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM) anrechenbar.

 Zurück zur Übersicht