Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Leistungsportfolio

Was ist digLL?

Für das Projekt Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen haben sich elf Hochschulen zusammengeschlossen, um gemeinsam innovative Konzepte zur digital gestützten Lehre zu erarbeiten. Neben der Unterstützung für die Lehrenden sollen Studierende einen Zugang zu barrierefreien und qualitätsgesicherten digitalen Lehr- & Lerninhalten erhalten.

Für die barrierearme Version von der Projektstruktur digLL Hessen bitte hier klickenFür eine barrierearme Version der Projektstruktur von digLL Hessen bitte auf die Grafik klicken

  • Das Gesamtprojekt ist dabei in drei Bereiche organisiert:

Für die barrierearme Version von "digLL besteht aus den drei wesentlichen Säulen" bitte hier klicken

Für eine barrierearme Version von "digLL besteht aus drei wesentlichen Säulen" bitte auf die Grafik klicken





Was ist digLL@JLU?


Das digLL-Teilprojekt an der JLU hat zum Ziel, den Einsatz digitaler Lehr-/Lernformate in den Lehrkontexten der Hochschule breitenwirksam zu fördern und zu unterstützen. Die JLU besitzt in diesem Kontext langjährige Erfahrungen und es sind zahlreiche Vorarbeiten an verschiedenen Infrastruktureinrichtungen, wissenschaftlichen Zentren und vereinzelt an Fachbereichen vorhanden, weshalb das digLL-Teilprojekt an der JLU mit Stellen, die organisatorisch dem Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK), dem Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) und dem Hochschulrechenzentrum (HRZ) zugeordnet sind, zunächst einen Vernetzungsauftrag erfüllt. Einen weiteren Schwerpunkt hat das Teilprojekt in der Erstellung von qualitativ hochwertigem Content in den Fachbereichen und der Erprobung digital gestützter innovativer Lehr- und Lernformen in der Lehrerbildung. Darüber hinaus betreut das digLL@JLU-Team das Innovationsforum „Qualifizierung von Lehrenden und Lernenden“ und arbeitet in Kooperation mit dem digLL-Teilprojekt von der TU Darmstadt im Innovationsforum „Didaktische Konzeptentwicklung“ mit.

 

Für eine barrierearme Version der Struktur von digLL@JLU bitte hier klickenFür eine barrierearme Version der Struktur von digLL@JLU bitte auf die Grafik klicken

 

 

Für eine barrierearme Version des Organigramms von digLL@JLU bitte hier klickenFür eine barrierearme Version des Organigramms von digLL@JLU bitte auf die Grafik klicken