Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hilfreiche Tipps

Festlegung der Ziele:

  • Was möchten Sie für sich erreichen?

    • Ist das lockere Gespräch das Ziel?

    • Möchten Sie längerfristig ins Ausland/einen Sprachtest absolvieren?

  • Welche Ziele hat mein*e Partner*in? Passen unsere Ziele zusammen?

Wie viel Zeit wollen Sie in Ihre Treffen investieren?

  • Reden Sie darüber, wie viel Zeit Sie in das Tandem investieren wollen und wie oft Sie sich treffen können. Manchmal ist es hilfreich, einen festen Termin in der Woche zu vereinbaren, an dem Sie sich regelmäßig treffen.

Korrektur:

  • Wie soll korrigiert werden?

    • Möchte ich auf alle Fehler hingewiesen werden?

    • Oder nur auf schwerwiegende?

Worüber sollen wir sprechen?

  • Sich am Anfang näher kennenzulernen ist sehr wichtig

  • Sprechen Sie über Hobbies und Ziele, über Ihre Heimatländer

  • Sorgen Sie für Themen: Sie können einen Zeitungsartikel oder aktuelle Ereignisse als Gesprächsanlass nehmen. Vielleicht auch ein grammatisches Phänomen besprechen? Es gibt viele Möglichkeiten, nur für den Anlass müsse Sie selber sorgen.

  • Materialien finden Sie auch unter: http://seagull-tandem.eu/material/ 

Wie sprechen wir?

  • Teilen Sie die Zeit für die Sprachen gerecht ein. Das ist zwar nicht immer möglich, Sie sollten aber für ein gewisses Gleichgewicht sorgen

  • Man könnte auch bei einem Treffen nur die eine Sprache, beim anderen Treffen dann die andere Sprache reden

-> es kommt darauf an, womit Sie sich am wohlsten fühlen

  • Wechseln Sie nach Möglichkeit nicht zwischen den Sprachen mitten im Satz

  • Wenn Ihnen für etwas das entsprechende Wort fehlt, versuchen Sie zu umschreiben und fragen Sie dann erst nach

  • Sie werden nicht immer Ihrem Partner alles erklären können. Das macht aber auch nichts; Sie sind zwar Muttersprachler*in aber (in der Regel) keine Sprachlehrer*in

Worauf sollen wir noch achten?

  • Machen Sie sich Notizen

  • Halten Sie z.B. Vokabeln, die Sie neu gelernt haben, fest

    • -> es ist gut, wenn Sie Ihren Fortschritt „festhalten“ und sehen, was Sie für sich geschafft haben

  • Treffen Sie sich regelmäßig. Übung macht den Meister :)