Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Didaktische Konzeptentwicklung

Top

Banner: Arbeitsbereich IF Didaktische Konzeptentwicklung

IFDKE - Seiteninhalte für Tabs

Ziele und Maßnahmen

 

Die Arbeit im Innovationsforum „Didaktische Konzeptentwicklung“ ist eine Kooperation zwischen der Technischen Universität Darmstadt (TUDa) sowie der Justus-Liebig-Universität Gießen und hat zum Ziel, die Entwicklung und den Einsatz von mediendidaktisch fundierten Lehr- und Lernformaten an den hessischen Hochschulen zu unterstützen. Hierzu werden durch das Team des Innovationsforums die jeweiligen Initiativen an den einzelnen HessenHub-Verbundhochschulen miteinander vernetzt, entsprechende Konzepte sowie Best-Practice-Beispiele gesammelt und zum Austausch bereitgestellt. Außerdem werden innovative Ansätze nicht-hessischer Hochschulen gesichtet und als Impulse in neu zu entwickelnde Konzepte eingebunden. 

 

 



Icon: Blog DKE Projektblog

 

Auf unserem Projektblog werden regelmäßig Artikel zu unterschiedlichen Themenbereichen der digital gestützten (Hochschul-)Lehre (z. B. E-Portfolios oder Mobile Devices), Erfahrungsberichte, praktische Tipps und Entwurfsmuster für E-Learning-Szenarien (sogenannte E-Learning-Patterns) veröffentlicht. Es kommen stetig neue Formate hinzu, um weitere Einblicke in die Umsetzung digitaler Lehre zu ermöglichen. So informieren die Short-Posts beispielsweise in knapper Form über den aktuellen Stand der didaktischen Arbeit an den unterschiedlichen Hessenhub-Hochschulen. Detaillierte Einblicke in die Tätigkeiten hinter den Kulissen gibt das Video-Format „Work in Progress“ (WiP), in dem Lehrende bei der Entwicklung neuer Lehr-Lern-Formate begleitet werden. So wird es möglich, einen Einblick in Workflows und auf Problemlösungsstrategien zu erhalten. Außerdem gehen die „Blitzlichter digitaler Lehre“ in die zweite Runde! Nach mehreren Semestern mit digitalen und hybriden Formaten reflektieren Lehrende in kurzen Videobeiträgen ihre Erfahrungen, geben Tipps und teilen ihre Lösungsansätze für spezifische Herausforderungen an ihren Fachbereichen.

 

 

Icon: Datenbank DKEDatenbank 'Katalog für interaktive Lehre'


In dem „Katalog für interaktive Lehre“ finden Sie ein großes Angebot an Anregungen für die Gestaltung von online Lehr-Lern-Szenarien. Hier stellt die Arbeitsgruppe „Didaktische Konzeptentwicklung“ verschiedene Werkzeuge, Möglichkeiten und Methoden zur Verfügung, die von Lehrenden genutzt werden können. Aktuell liegt dabei ein Schwerpunkt auf den verwendeten Online-Konferenz-Tools, aber auch externe Angebote werden in den einzelnen Artikeln vorgestellt. Strukturiert sind die Einträge nach didaktischen Methoden in der Online-Lehre (z.B. synchrones und asynchrones Peerfeedback, Break Out Sessions etc.) und der entsprechenden Phase der Lehrveranstaltung (z.B. Festigung und Übung oder auch das Klären von Fragen). Über die Suchleiste können Sie für ihre spezifischen Bedarfe das richtige Angebot finden – hier können Kategorien wie die Veranstaltungsgröße, die Phase oder auch das Konferenztool ausgewählt werden. Es lohnt sich also, das Angebot über diese Funktionen einmal selbst zu erkunden: hier finden Sie den Katalog

 

 

Ihre Ansprechpersonen an der JLU


Konstanze Wegmann-Amrehn

Telefon: 0641 / 98 442 - 204