Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Das ZfL

Erfahren Sie mehr über die Organisationsstruktur, die Arbeitsbereiche sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZfL.

Selbstverständnis

Das Zentrum für Lehrerbildung, neu eingerichtet im Jahr 2005 (auf der Grundlage des § 48 des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG)), sieht sein oberstes Ziel in der Sicherung einer qualitativ hochwertigen Forschung und Lehre in der Lehrerbildung. Es versteht sich als verantwortlicher Gestalter der Lehramtsstudiengänge in ihrer modularisierten Struktur und fördert die Weiterentwicklung ihrer Struktur und Qualität. Ziel ist es, den Schulbezug der beteiligten Fächer und Studienbereiche zu stärken und die Schulpraktischen Studien (SPS) auszubauen. Hinzu kommen die Koordination und der Ausbau der universitären Lehrerfort- und Lehrerweiterbildung. Sein Handlungsfeld sieht das ZfL in diesem Sinne sowohl in wissenschaftlicher als auch in schulischer Praxis, die immer als Verbindung von Theorie und Handeln zu verstehen sind.

Das Zentrum betreibt die Vernetzung und Schwerpunktbildung der Forschung über Bildung, Schule, Unterricht und sorgt in Kooperation mit den Fachbereichen für die Heranbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in diesem Bereich. Es strebt einen intensiven internationalen Austausch zu Fragen der Lehrerbildung und der Ausbildungs- und Professionalisierungsforschung an.

Im Anschluss an Kerngedanken der wissenschaftlichen Arbeit Justus Liebigs verfolgt die JLU die Leitidee Translating Science (Entwicklungsplan „JLU 2020.2“) kommt der Gießener Lehrerbildung eine besondere Verantwortung zu. Sie ist elementarer Bestandteil der „Translation“, verstanden als „Übersetzung“, „Vermittlung“, „Austausch“ bzw. „Übertragung“. Darauf arbeitet sie durch stetige Weiterentwicklung des grundständigen Studienangebots sowie durch Angebote im Bereich der Fort- und Weiterbildung hin: Die Übersetzung gesellschaftlich relevanter Problemstellungen in wissenschaftliche, interdisziplinäre Fragestellungen, ein forschungsintensives und kompetenzorientiertes Studium und die Übertragung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Gesellschaft. Ganz in diesem Sinne ist die Lehrerbildung an der JLU wissenschaftsfundiert ausgerichtet, weshalb die zahlreichen Fachdidaktiken explizit in den Fachbereichen gemeinsam mit den Fachwissenschaften angesiedelt sind. Dies erlaubt Polyvalenzen und Lehramtsspezifik in den verschiedenen Bereichen. Die JLU bekennt sich bewusst zu diesen gemeinsamen synergetischen Strukturen in Abgrenzung zu einer separaten School of Education. Gleichzeitig gehört zur Sicherung der Praxisnähe die phasenübergreifende Vernetzung zum Grundverständnis einer ganzheitlichen Lehrerbildung. Verwirklicht wird diese u. a. durch die Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL).

 

Die Leitlinien der Gießener Lehrerbildung sind folglich:

  • Wissenschaftliche Praxis
  • Schulische Praxis
  • Reflexion
  • Phasenvernetzung
  • Förderung und Gestaltung von Potenzial und Diversität

 

Aufgaben des Zentrums nach § 48 Abs. 2 des HHG

Das Zentrum für Lehrerbildung hat gemäß Hessischem Hochschulgesetz folgende Aufgaben:

  1. Es beschließt über die Lehramtsstudienordnungen im Benehmen mit den Fachbereichen, koordiniert und fördert das Lehrangebot im Lehramtsbereich. Es ist für die Evaluierung dieses Lehrangebotes verantwortlich. Es erarbeitet im Zusammenwirken mit den Fachbereichen für die Lehramtsstudiengänge Strukturpläne, die angeben, in welcher Weise das Lehrangebot gesichert wird und welche Personal- und Sachmittel zur Verfügung stehen. Es vergewissert sich zu Beginn der Vorlesungszeit, in welcher Weise das Lehrangebot gesichert wird, und berichtet dem Präsidium,

  2. Es ist zuständig für die Planung und Koordinierung der schulpraktischen Studien sowie für den Erlass der Praktikumsordnung,

  3. Es ist zuständig für die Studienberatung der Lehramtsstudierenden,

  4. Es ist an einem Berufungsverfahren zur Besetzung einer Professur mit Aufgaben in der Lehrerbildung zu beteiligen, wobei es mit zwei Mitgliedern in der Berufungskommission vertreten ist,

  5. Es fördert die Forschung über Lehren und Lernen, insbesondere die Schul- und Unterrichtsforschung sowie die Heranbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in diesen Bereichen in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen,

  6. Es fördert die Verbindung der universitären Lehrerbildung mit den anderen Phasen der Lehrerbildung. Es berät und beschließt über die universitären Angebote zur Lehrerfort- und -weiterbildung.

Ausgeführt werden diese Aufgaben durch das Direktorium des Zentrums, die Geschäftsführung, die Mitgliederversammlung, das Referat Schulpraktische Studien, das Referat für Lehrerfortbildung sowie das Prüfungsamt. Der Beratungsauftrag wird - neben den spezifischen Fragen im Referat Schulpraktische Studien und im Prüfungsamt - durch die Zentrale Studienberatung ausgeführt.

 

Satzung des ZfL

Die Zusammensetzung des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) ist in der durch das Präsidium erlassenen und in den Mitteilungen der Universität Gießen (MUG) veröffentlichten Satzung zu finden.

https://www.uni-giessen.de/mug/2/pdf/2_31_02_5_3ae

Mitglieder

Mitgliederversammlungen 2018

11. April 2018, 16:15 Uhr

 

Aufgaben gemäß § 48 (3) HHG:

Die Mitglieder des Zentrums werden von den Fachbereichsräten aus dem Kreis der von der Hessischen Lehrkräfteakademie bestellten Prüferinnen und Prüfer für die Erste Staatsprüfung gewählt.

Die Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften, die Fachdidaktiken und Fachwissenschaften sollen gleichmäßig vertreten sein.

Die Mitglieder des Zentrums unterbreiten dem Präsidium Nominierungsvorschläge für das Direktorium des Zentrums.

 

Mitglieder des Zentrums für Lehrerbildung

Sie finden die aktuelle Liste der Zentrumsmitglieder (Stand: Mai 2017) als pdf-Dokument im Downloadbereich oder unter folgendem Link:

Mitglieder des Zentrums für Lehrerbildung.

 

Direktorium

Direktorium

In diesem Bereich finden Sie die Mitglieder des Direktoriums des ZfL, seine Aufgaben sowie seine Sitzungstermine und die Ergebnisprotokolle seiner Sitzungen.

Direktorium - Mehr…

Ergebnisprotokolle

In den Ergebnisprotokollen finden Sie wesentliche Beschlüsse des Direktoriums des ZfL. Die Protokolle werden immer nach Verabschiedung in der Folgesitzung veröffentlicht, also i. d. R. ca. einen Monat nach einer Sitzung.

Ergebnisprotokolle - Mehr…

Geschäftsführung

Reinhardt, Marie

 

Sprechstunde:
mittwochs von 9:30 bis 12:30 Uhr

Die Sprechstunde entfällt am 28.11.18 aus dienstlichen Gründen.


 

Prange, Dr. Mathis

 


 

Geschäftszimmer
Seip, Matina

 

Sprechstunde:
dienstags bis donnerstags von 9:30 bis 12:30 Uhr

Urlaubsbedingt entfällt die Sprechstunde am 4.12.18.


Abteilungen

Abteilungen

Geschäftsführung
Die Geschäftsführung des ZfL führt die Geschäfte des Zentrums im Auftrag des Direktoriums und bereitet dessen Beschlüsse vor und nach. Sie koordiniert und organisiert die Tätigkeitsfelder, Querschnittsaufgaben und Projekte des ZfL. Zudem leitet sie die einzelnen Abteilungen des ZfL.
Mehr ...
Referat Schulpraktische Studien
Das Referat Schulpraktische Studien ist insbesondere für die Organisation und Abwicklung der Schulpraktischen Studien ("Schulpraktika" einschließlich Orientierungspraktikum und Praxissemester) zuständig.
Mehr ...
Prüfungsangelegenheiten
Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Lehramtsprüfungen: - Modulprüfungen - Zwischenprüfung - Basisinfos zur Ersten Staatsprüfung. Außerdem finden Sie hier die Kontaktdaten der Mitarbeiter/-innen des Prüfungsamtes für die Lehramtsstudiengänge.
Mehr ...
Nachwuchsförderung am ZfL
Das ZfL engagiert sich auch in der Nachwuchsförderung, einerseits durch extracurriculare Angebote für Lehramtsstudierende, andererseits durch Angebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs.
Mehr ...
Zentrale Studienberatung (ZSB)
Die Zentrale Studienberatung unterstützt Studieninteressierte und Studierende bei Fragen jedweder Art; vor dem Studium, während des Studiums und darüber hinaus.
Mehr ...
Fort- und Weiterbildung
Im Referat für Lehrerfortbildung werden bildungswissenschaftliche, fachwissenschaftliche und fachdidaktische Fortbildungen angeboten. Dabei stehen vor allem der stetige Austausch zwischen Schule und Hochschule sowie der Transfer aktueller Forschungsergebnisse im Fokus.
Mehr ...

Organigramm des ZfL

Organigramm des ZfL

Organigramm des ZfL
Eine grafische Darstellung des Aufbaus und der Struktur des ZfL finden Sie hier. Die Mitglieder des Zentrums werden aus den Prüfungsberechtigten für die Erste Staatsprüfung von den Fachbereichsräten gemäß der Satzung des ZfL gewählt. Die Mitgliederversammlung schlägt dem Präsidium Direktoriumsmitglieder vor. Das Präsidium bestellt die Direktoriumsmitglieder im Einvernehmen mit HKM und HMWK. Das Direktorium ist das Entscheidungsorgan des Zentrums. Die Entscheidungen werden durch die Geschäftsführung vorbereitet und umgesetzt.
Mehr ...

Downloadbereich

Organisatorisches

In diesem Ordner finden Sie Organisatorisches zum ZfL und zur Lehrerbildung, z. B. eine aktuelle Mitgliederliste, ein Organigramm und Verweise zu rechtlichen Vorgaben.

Organisatorisches - Mehr…

Schulpraktika

Materialien und Informationen zu den Schulpraktischen Studien (SPS) finden Sie in diesem Ordner.

Schulpraktika - Mehr…

Prüfungsamt

Hier finden Sie Dateien des Prüfungsamtes, z. B. die Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung und Hinweise zu Modul- und Zwischenprüfungen oder auch zu Prüfungsausschüssen.

Prüfungsamt - Mehr…

Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL)

Dateien, Poster, Flyer und Veranstaltungsankündigungen der Gießener Offensive Lehrerbildung finden Sie hier.

Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) - Mehr…

Medien

Material, Informationen und Veranstaltungshinweise im Bereich Medien(bildung) finden Sie in diesem Ordner.

Medien - Mehr…

Veranstaltungen

Hinweise zu Veranstaltungen, Workshops, Vorträgen etc. des ZfL oder seiner Kooperationspartner finden Sie hier.

Veranstaltungen - Mehr…

Bilder

Sämtliche Bilder des ZfL sind hier abgelegt.

Bilder - Mehr…

Lehrerbildung an der JLU

Einige Eindrücke von der Gießener Lehrerbildung

Lehrerbildung an der JLU - Mehr…

Downloadbereich

Informationen, Flyer, Dokumente usw. finden Sie hier.

Downloadbereich - Mehr…

Newsletter

Allgemeine Geschäftsbedingungen des ZfL-Newsletter-Service

27.02.2018

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teilnahmebedingungen) gelten für die Nutzung des Newsletter-Service des Zentrums für Lehrerbildung (ZfL) an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU).

 

1. Anmeldung

Voraussetzung für die Nutzung dieses Newsletter-Services ist die Registrierung des Nutzers bzw. der Nutzerin über das dafür auf der Website zur Verfügung gestellte Datenformular. Das ZfL weist ausdrücklich darauf hin, dass der Nutzer des Newsletter-Services diesen AGB und den Datenschutzbestimmungen bei der erstmaligen Registrierung zustimmen muss. Durch das Anklicken des betreffenden Feldes erklären Sie, dass Sie die für Sie anwendbaren AGB und Datenschutzbestimmungen gelesen haben und mit ihnen einverstanden sind. Nach der Eingabe und dem Absenden der Registrierungsinformationen erhalten Sie für den abonniertem Newsletter eine Bestätigungs-E-Mail. Sie erhalten den abonnierten Newsletter erst, wenn Sie auf die eben erwähnte Bestätigungs-E-Mail erneut antworten (sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren). Dieses Verfahren garantiert, dass niemand Sie unerwünscht zu unserem Newsletter-Service angemeldet hat.

Die Anmeldung zum Abonnement und der Bezug des ZfL-Newsletters sind kostenfrei und können jederzeit von Ihnen per E-Mail, Anruf oder postalisch abbestellt werden.

 

2. Umfang und Verfügbarkeit

Der Newsletter-Service der ZfL wird unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Das ZfL ist berechtigt, seinen Newsletter-Service jederzeit auch ohne Vorankündigung einzustellen. Das ZfL ist bei der Erbringung seiner Leistung frei, diese auch durch Dritte (JLU-intern) nach eigener Wahl zu erbringen. Auf den Bezug der Publikationen und deren Nutzung besteht kein Rechtsanspruch.

 

3. Änderungsvorbehalte

Das ZfL ist berechtigt, die vorliegenden AGB und die Datenschutzbestimmungen jederzeit zu ändern. Das ZfL wird den Nutzer rechtzeitig über die Änderung der für ihn geltenden AGB und Datenschutzbestimmungen unterrichten. Die Änderung gilt als vom Nutzer genehmigt, wenn er nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht. Das ZfL ist im Falle des Widerspruchs zur fristlosen Kündigung berechtigt. Das ZfL wird in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen.

Das ZfL ist ferner berechtigt, seinen Service jederzeit einzuschränken, zu erweitern oder zu ändern. Zu derartigen Änderungen kann es insbesondere dann kommen, wenn sich - vor allem außerhalb des Verantwortungsbereiches des ZfL - die technischen, rechtlichen oder kommerziellen Rahmenbedingungen für die Nutzung des Internets ändern und für das ZfL dadurch die vertragsmäßigen Dienste wesentlich erschwert werden oder nicht mehr zumutbar sind. In diesem Fall wird das ZfL die Nutzer informieren.

 

4. Gewährleistung und Haftung

Das ZfL erstellt die Informationen des Newsletter-Services mit größter Sorgfalt, übernimmt für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität jedoch keine Gewähr (auch nicht gegenüber Dritten). Auf den Transport der Daten über das Internet hat das ZfL keinen Einfluss. Das ZfL übernimmt keine Verantwortung und gibt keine Gewähr für einen fehlerfreien Bezug des ZfL-Newsletters. Von der Gewährleistung ausgenommen sind ferner Störungen, die aus Mängeln oder Unterbrechung des Rechners des Nutzers oder der Kommunikationswege vom Nutzer zum Server der JLU entstehen. Das ZfL übernimmt keine Gewähr - weder ausdrücklich noch stillschweigend - für Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität sowie für die Brauchbarkeit der abgerufenen Beiträge für den Nutzer.

Der Nutzer haftet für alle Folgen und Nachteile, die dem ZfL durch die missbräuchliche oder rechtswidrige Verwendung des Services entstehen.

 

5. Nutzungsrechte

Das ZfL räumt dem Nutzer des Newsletter-Services die Möglichkeit zum regelmäßigen Bezug von Informationen per E-Mail ein. Eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Beiträge, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung, auch in elektronischer Form, sowie Speicherung in Datenbanksystemen bzw. Inter- oder Intranets ist ohne vorherige Zustimmung der ZfL unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz nichts anderes ergibt.

Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den zur Verfügung gestellten Beiträgen, Artikeln, Fotos usw. stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschließlich dem ZfL zu.

Die vorübergehende Speicherung zu privaten Zwecken auf einem Computer oder Bildschirm ist zulässig. Der Nutzer ist zur Herstellung von Vervielfältigungsstücken (zum Beispiel Ausdruck von dem jeweiligen Beitrag) nur zu privaten Zwecken beziehungsweise zu eigenen Informationszwecken berechtigt. Der Nutzer darf darüber hinaus die ihm zugesandten Beiträge ausschließlich zum eigenen Gebrauch nutzen.

 

6. Links zu anderen Websites und externe Verweise

Falls das ZfL in seinem Newsletter Links zu Seiten im Internet gelegt hat, deren Inhalt und Aktualisierung nicht seinem Einflussbereich unterliegen, gilt für alle diese Links: das ZfL hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalt fremder Internetseiten, verpflichtigt sich allerdings diese auf ihre Richtigkeit und rechtmäßige Veröffentlichung zu kontrollieren.

 

7. Datenerhebung und Datenschutz

Das ZfL verpflichtet sich, die erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten lediglich innerhalb des Funktionsbereiches des ZfL zu nutzen und nicht an außen stehende Dritte weiterzugeben, es sei denn, der Newsletter-Abonnent bzw. die Abonnentin stimmt dem ausdrücklich zu oder hierzu besteht eine gesetzliche oder behördlich angeordnete Verpflichtung oder Erlaubnis. Sofern ein User sein Newsletter Abonnement rückgängig machen möchte, werden alle über diesen User beim ZfL gespeicherten Daten innerhalb von drei Monaten gelöscht.

Abmeldung vom Newsletter des ZfL

Sie möchten den Newsletter des ZfL nicht länger erhalten? Dann informieren Sie sich hier über die Abmeldemöglichkeiten.

Sie möchten den Newsletter des ZfL nicht länger erhalten? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an