Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

„Stärken bündeln“: Erfolgreiche Veranstaltung für Fortbildnerinnen und Fortbildner [28. Juni 2022]

Prof. Dr. Frank Lipowsky (Universität Kassel) spricht über Kennzeichen wirksamer Lehrkräftefortbildungen

Fast 50 Personen aus allen Phasen der Lehrkräftebildung haben an der Veranstaltung „Stärken bündeln“ über die Umsetzung von Fortbildungsformaten und regionale Synergieeffekte im Angebot von Lehrkräftefortbildungen teilgenommen. Auf der vom Kooperationsrat und der GOL organisierten Online-Veranstaltung erläuterte Prof. Dr. Frank Lipowsky von der Universität Kassel, unter welchen Voraussetzungen Fortbildungen für Lehrkräfte das Potenzial haben, das Lernen der Schülerinnen und Schüler zu befördern.

Sein Vortrag mit dem Titel „Fortbildungen für Lehrkräfte – Eine erfolgversprechende Strategie für eine wirksame Unterrichtsentwicklung?“ ging der Frage nach, welche Merkmale wirksame Fortbildungen für Lehrpersonen kennzeichnen. Dazu gehöre unter anderem die Verknüpfung von Input-, Anwendungs- und Reflexionsphasen. Für die Motivation der teilnehmenden Lehrpersonen, Fortbildungsinhalte in die eigene Praxis zu transferieren, sei es zudem wichtig, Gelegenheiten vorzusehen, die den Lehrpersonen den Zusammenhang zwischen dem eigenen Handeln und dem Lernen ihrer Schülerinnen und Schüler vor Augen führen können. Die im Vortrag enthaltenen Impulse wurden in einer anschließenden Diskussion mit allen Teilnehmenden vertieft und erste Ansätze für die Weiterarbeit entwickelt, die für den Herbst 2022 geplant ist.