Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

„Keine Alternative zur Vernetzung“ 52. Seminartag des bak-Lehrerbildung an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Die GOL war auch bei der viertägigen Konferenz des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen e.V. (bak) an der JLU Gießen vertreten.

Bei der Eröffnung der bundesweiten Fachtagung des Der 52. Seminartag des bak-Lehrerbildung fand in Gießen statt. Prof. Dr. Jochen Wissinger, Mitglied der GOL-Steuerungsgruppe, sprach ein Grußwort.bak-Lehrerbildung an der JLU Gießen warb Prof. Dr. Jochen Wissinger, Mitglied der Steuerungsgruppe der GOL, für eine stärkere Vernetzung aller an der Lehrerbildung beteiligten Akteure. In seinem Grußwort zur viertägigen Konferenz des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen e.V. (bak), die in diesem Jahr vom Landesverband Hessen ausgerichtet wurde, sagte Wissinger in Anlehnung an das Motto der Veranstaltung „Lehrkräftebildung nachhaltiger gestalten“: „Im Tagungsthema steckt aus meiner Sicht eine der großen Herausforderungen, die sich über alle Phasen der Lehrerbildung hinweg stellt und uns in das Bewusstsein holt, dass es keine Alternative zum kontinuierlichen Gespräch unter den Akteuren der Lehrkräftebildung und zur Vernetzung gibt.“

 

Vom 25. bis 28. September 2018 setzten sich rund 250 Teilnehmende aus den unterschiedlichen Phasen und Bereichen der Lehrerbildung mit dem sich durch Inklusion, Integration und Digitalisierung dynamisch verändernden Handlungsfeld Schule und den damit verbundenen Herausforderungen an Schule und Unterricht intensiv auseinander. Der 52. Seminartag des bak-Lehrerbildung, der in Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung der JLU und der Hessischen Lehrkräfteakademie stattfand, bot vielfältige Anlässe, Ideen und Vorschläge über die Ausrichtung einer zukunftsorientierten Lehrerbildung zu entwickeln und zu diskutieren.

Reges Interesse und konstruktiver Austausch herrschten im Workshop "Reflexivität als Haltung" im Rahmen des 52. bak-Seminartages.Die GOL war in Form von Workshops auf der Konferenz vertreten. Darin ging es unter anderem um die Frage, wie man Reflexion erkennt, trainiert und evaluiert. Ein Workshop, der gemeinsam mit dem Studienseminar GHRF in Gießen veranstaltet wurde, widmete sich dem Thema Reflexivität und zeigte Möglichkeiten und Herausforderungen der Förderung von Reflexivität über die Lehrerbildungsphasen hinweg auf.


Das vollständige Grußwort finden Sie auch hinter diesem Link.