Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Lehrkräfte besser auf Herausforderungen im Berufsalltag vorbereiten

Coachingangebote sollen angehende Lehrkräfte in der Auseinandersetzung mit sich selbst sowie den beruflichen Anforderungen unterstützen.

Mit Blick auf die Ausfallzahlen von Lehrerinnen und Lehrern im Beruf sollte Maßnahmen zur Stärkung der individuellen Resilienz im Rahmen der Lehrerbildung größere Bedeutung beigemessen werden. Diesbezüglich hat die GOL zwei Coaching-Projekte entwickelt, die auf der 18. wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (20. bis 22. September 2018) in Oldenburg vorgestellt wurden.

In einem Impulsvortrag und einem Workshop wurden die beiden innovativen Beratungsangebote GOL#Selfie und GOL-Coaching Self-Leadership präsentiert. Bei GOL#Selfie haben Studierende zu Beginn des Studiums durch Methoden der Systemischen Beratung und Biografiearbeit die Möglichkeit, sich mit ihren impliziten, verfestigten und handlungsleitenden Prädispositionen zur Schule auseinanderzusetzen. Diese Selbstreflexion kann eine eigenverantwortliche und proaktive Haltung im Prozess der Professionalisierung für den Lehrerberuf fördern und dem Wunsch nach einfachen Lösungsansätzen bei Herausforderungen im Schulalltag entgegenwirken. Durch die Auseinandersetzung mit sich selbst sollen Studierende zugleich in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt werden und eine optimistische Haltung für ihre eigene Entwicklung aufbauen.

Die Spannungsverhältnisse zwischen Selbstorganisation und Selbststeuerung im Studium und den organisationalen Vorgaben, Rahmenbedingungen, Erwartungskontexten und Abläufen der Lehrerbildung bilden den Schwerpunkt im GOL-Coaching Self-Leadership. Hier werden Resilienz stärkende Haltungen und Handlungsalternativen des systemischen Ansatzes für einen geübten, effektiven Umgang mit den beruflichen Anforderungen von Lehrkräften in verschiedenen Formaten thematisiert.