Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Erkenntnisse zum Übergang von Schule in den Beruf

Das Team der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) hat auf der Tagung „Abbruch, Umbruch, Aufbruch? Lebensverläufe junger Menschen und Ungleichheiten in Ausbildung, Studium und Beruf (LUASB)“ in Bonn Forschungsergebnisse zum Übergang von Schule ins Berufsleben präsentiert. Die Daten stammen aus der Dissertation der GOL-Mitarbeiterin Katharina Kanitz, für die sie u. a. Gruppendiskussionen mit Schülern aus einem hessischen Förderprogramm ausgewertet hat.

Unter anderem thematisierten die Schüler in den Gesprächsrunden mangelnde Unterstützung und pädagogische Betreuung bei der Vermittlung von Praktikums- und Ausbildungsplätzen. Die Studie sieht deshalb Anzeichen für ein diskussionswürdiges pädagogisches Handeln. Diese und weitere Erkenntnisse beleuchtete die Wissenschaftlerin in ihrem Vortrag „Anerkennungs- und Missachtungserfahrungen im Übergang von Schule in den Beruf am Beispiel des SchuB-Programmes“.

Die gemeinsame Tagung der Sektionen „Bildung und Erziehung“ und „Jugendsoziologie“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, der „Forschungsinitiative Berufe und soziale Ungleichheit“ (FiBus) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) fand am 25. und 26. April 2018 in Bonn statt.