Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Übersicht über die Maßnahmen der GOL 2.0

Wir stellen die Projekte vor, die im Rahmen der GOL 2.0 entstehen bzw. weiterentwickelt werden.
Integriertes Kerncurriculum Grundwissenschaften (IKG)
Im Mittelpunkt des Integrierten Kerncurriculums Grundwissenschaften (IKG) steht auch in der GOL2.0 weiterhin ein gemeinsamer Austausch der vier Grundwissenschaften zu Zielen, Inhalten sowie Lehr- und Prüfungsformate im grundwissenschaftlichen Studium des Lehramts aller Schulformen.
Mehr ...
Arbeiten in multiprofessionellen Teams (AMT)
Ganztagsschulen werden in Deutschland zunehmend zur Selbstverständlichkeit. Damit einher geht eine veränderte Rolle von Lehrkräften: So ist es mehr denn je erforderlich, dass diese mit anderen pädagogischen Professionen zusammenarbeiten. Geleitet von der Idee, dass professionsübergreifende Beziehungen bereits in der universitären Ausbildungsphase gestärkt werden sollten, wird an der Justus-Liebig-Universität Gießen das studiengangsübergreifende Modul „Arbeiten in multiprofessionellen Teams (AMT)“ entwickelt.
Mehr ...
Campusschulen
Campusschulen sind Orte, an denen multiperspektivische Kooperationen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Sinne einer Qualitätsentwicklung der Lehrerbildung initiiert und realisiert werden.
Mehr ...
Lehrenden-Foren
Die JLU arbeitet kontinuierlich und reflektiert an der Weiterentwicklung der Qualität ihrer Lehrerbildung. Hierfür hat sie ein spezifisches Maßnahmenpaket innerhalb der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) vorgesehen, zu dem unter anderem das Forum Lehrentwicklung gehört.
Mehr ...
Fortbildungskonzept zur Schul- und Unterrichtsentwicklung
Lehrkräfte stehen vor der kontinuierlichen Herausforderung, ihren Unterricht sowie Schule als Lern- und Arbeitsraum weiterzuentwickeln und damit auf gesellschaftlichen Wandel zu reagieren. Fort- und Weiterbildungsangebote sind hier eine Möglichkeit, Lehrkräfte im konstruktiven Umgang mit der Herausforderung zu unterstützen sowie zum individuellen Prozess der Professionalisierung beizutragen. Die Maßnahme nutzt Ansätze und Ergebnisse der Forschung zur Lehrerfortbildung, um Perspektiven auf ein kohärentes, durch mehrere Akteure und Institutionen getragenes, Fort- und Weiterbildungsprogramm zu entwickeln.
Mehr ...
Qualifikation von Mentorinnen und Mentoren
Schulische Mentorinnen und Mentoren stellen ein zentrales Bindeglied in der Lehrerbildung dar: Sie betreuen oft sowohl Studierende in ersten Praxisbegegnungen (erste Phase der Lehrerbildung) als auch Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (zweite Phase der Lehrerbildung). Die Wahrnehmung der Funktion als Mentorin/Mentor hat gleichzeitig das Potential, die eigene Professionalisierung als Lehrkraft und als Mentorin/Mentor weiterzuentwickeln (dritte Phase der Lehrerbildung). Die Maßnahme setzt in dieser Schnittstelle an, in dem eine Qualifizierungmaßnahme für schulische Mentorinnen und Mentoren konzeptionell erarbeitet, durchgeführt und fortlaufend weiterentwickelt wird.
Mehr ...
Online Self-Assessment (OSA)
Das Online Self-Assessment (OSA) für Lehramt ist ein kostenloses Beratungsangebot, das sich an alle richtet, die sich für ein Lehramtsstudium interessieren. Das OSA bietet Unterstützung bei der Entscheidung für ein mögliches Lehramtsstudium und gibt Interessierten die Möglichkeit, die eigenen Motive, Fähigkeiten, Überzeugungen und Erwartungen mit den Anforderungen des Lehramtsstudiums und dem späteren Beruf als Lehrkraft abzugleichen.
Mehr ...
Evaluation und Forschung
Die Evaluation der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) strebt eine prozessbegleitende Überprüfung der Zielerreichung des Projektes auf drei Ebenen an: auf der Ebene der einzelnen Maßnahmen, der Maßnahmenpakete und der GOL insgesamt. Dabei kommen sowohl ergebnisorientierte Instrumente wie (Online-)Befragungen als auch prozessorientierte wie Video- bzw. Audioaufzeichnungen zum Einsatz.
Mehr ...
Professur für Lehrerbildungsforschung
Die Professur ist im Institut für Schulpädagogik, Elementarbildung und Didaktik der Sozialwissen­schaften angesiedelt und erbringt Lehre zusammen mit den anderen Professuren des Fachgebiets für die Ausbildung in allen Lehramtsstudiengängen sowie ggf. im Bereich benachbarter Studiengänge.
Mehr ...
Professur für Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt Lehrerbildung
Prof. Dr. Edith Braun hat ihren Schwerpunkt in der empirischen Erforschung der auf die Lehrerbildung bezogenen Hochschuldidaktik. Sie übernimmt in der GOL 2.0 Aufgaben insbesondere im Bereich der Lehrentwicklung.
Mehr ...