Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kooperation mit außeruniversitären Akteuren der Lehrerbildung (KaAL)

Das im August 2017 gestartete KaAL-Projekt versteht sich als Kooperationsstelle der an der Lehrerbildung beteiligten Institutionen. Es hat die Aufgabe, Akteure der universitären und außeruniversitären Lehrerbildung zu vernetzen und gemeinsame Strukturen für eine abgestimmte Lehrerbildung an Universität und Schule zu etablieren.
Kooperation mit außeruniversitären Akteuren der Lehrerbildung (KaAL)

Ein zusätzlicher Schwerpunkt der Maßnahme ist die Qualifikation von Mentorinnen und Mentoren. Dazu wurde die Workshop-Reihe „Mentoring – Feedbackgespräche: kompetenzorientiert und stärkend“ konzipiert, die aufgrund der großen thematischen Nachfrage und der positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden in modifizierter Form zu spezifischen Themen der Mentorentätigkeit fortgesetzt wird.

Ein parallel angebotenes Supervisionsangebot als Bestandteil der Maßnahme ist angedacht.

Des Weiteren soll ein Instrument zur Beobachtung und Dokumentation von Entwicklungsprozessen als Lehrpersönlichkeit entwickelt und in der Praxis erprobt werden.

 

Nähere Informationen zum Mentoring-Programm erfahren Sie im Flyer.


Für 2019 gibt es zusätzlich ein 4-tägiges Mentoring-Programm, alle Informationen dazu finden Sie hier.

Qualifizierungsreihe für Mentorinnen und Mentoren
Neues Angebot der Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL)
Mehr ...
Flyer Qualifizierungsprogramm für Mentorinnen und Mentoren (Zusatztermine)
Im Rahmen der GOL wurde ein aus vier Modulen bestehendes Qualifizierungsprogramm für Mentorinnen und Mentoren entwickelt.
Mehr ...
Dipl. Päd. Stephanie Brombach
Stephanie Brombach ist in der GOL für die Kooperation mit außeruniversitären Akteuren der Lehrerbildung (z. B. Praktikumsschulen und Studienseminaren vor Ort) verantwortlich. Ein besonderer Fokus richtet sich auf die Fort- und Weiterbildung der Mentorinnen und Mentoren, die in den Schulen mit der Begleitung der studentischen Praktikantinnen und Praktikanten betraut sind.
Mehr ...