Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Multiplikatorenprogramm "Lehrkräfte erforschen Schule und Unterricht"

Gesellschaftliche und bildungspolitische Herausforderungen gehen mit einer besonderen Verantwortung und mit vielfältigen Anforderungen an Lehrkräfte einher. Die Forderung nach der Bildungsbeteiligung aller Schüler/-innen in inklusiven Schulen, die Weiterentwicklung der Ganztagsschule, interne und externe Evaluation oder auch die erforderlichen Kooperationen in multiprofessionellen Teams sind nur einige aktuelle Herausforderungen. Damit geht das Aufgabenspektrum von Lehrerkräften weit über das Unterrichten, Erziehen und Beurteilen hinaus.
Multiplikatorenprogramm „Lehrkräfte erforschen Schule und Unterricht“

Hier setzt das Multiplikatorenprogramm „Lehrkräfte erforschen Schule und Unterricht“ an und fördert die Entwicklung innovativer Ansätze für den Schulalltag. Das Programm verzahnt schulische und wissenschaftliche Praxis. Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und -stufen setzen sich begleitet von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Fragen von Selbst- und Fremdevaluation schulischer Prozesse in ihrem Berufsalltag sowie mit Forschungsmethoden auseinander.

Das Ziel der Kooperation sind datenbasierte Erkenntnisse zur Schul- und Unterrichtsentwicklung, die in praxisorientierten Forschungsprojekten an den jeweiligen Schulen der mitwirkenden Lehrkräfte gesammelt und umgesetzt werden. Für die einzelne Lehrkraft bedeutet die Mitarbeit im Multiplikatorenprogramm, einen Blick über das übliche Tagesgeschäft im Schulalltag hinaus zu werfen, neue Kompetenzen im Austausch mit der Wissenschaft zu entfalten und auch zukünftig Handlungskonzepte für die Bewältigung neuer Herausforderungen in Schule und Unterricht zu entwickeln.

Auch nach Abschluss des Programms wirken die beteiligten Lehrkräfte an ihren Schulen als Expertinnen und Experten für Schulentwicklung fort.

 

Nähere Informationen zum konkreten Programm erfahren Sie im Flyer.

Leitfaden zur Implementierung eines Schul-Mahara
Diesem Leitfaden können Sie entnehmen, wie ein Schul-Mahara implementiert und genutzt werden kann. Er ist im Zuge des Multiplikatoren-Programms der Gießener Offensive Lehrerbildung entstanden.
Mehr ...
"Ich verspreche mir vom Multiplikatorenprogramm, meine Unterrichtsmethoden zu optimieren, damit meine Schülerinnen und Schüler möglichst gut lernen."
Lehrerin einer Förderschule