Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Stabilisierung

Es ist davon auszugehen, dass ein nicht unerheblicher Anteil der (Lehramts-)Studierenden bzw. der Studienwilligen, (noch) nicht genau weiß, warum sie sich für das Studium entschieden haben und ob sie den Beruf auch wirklich ausüben wollen. Die JLU möchte hier erreichen, dass Studierende zunächst in einer spezifisch gestalteten Orientierungsphase ihre Studienmotivation (nochmals) gezielt hinterfragen und über Beratung und Vorschläge zu Anlage und Sicherung des Studienerfolgs in den ersten Semestern individuell angeleitet und unterstützt werden. Dahingehend hat die JLU im vom BMBF im Qualitätspakt Lehre geförderten Projekt „Einstieg mit Erfolg“ und im Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK) bereits seit geraumer Zeit Instrumente entwickelt, die sich auf den Studieneinstieg in der gesamten Breite richten und den heterogenen Voraussetzungen der Studierenden Rechnung tragen. Im Rahmen der GOL sollen Erfahrungen aus diesem Programm genutzt, jedoch für das Lehramt spezifische Instrumente (weiter-)entwickelt werden, die auch bereits vor der Aufnahme des eigentlichen Studiums einsetzen.
#selfie
Das #selfie-Projekt richtet sich exklusiv an Studieninteressierte und Studierende des Lehramts. Ihnen werden umfassende Beratungs- und Trainingsprogramme angeboten, die mithilfe verschiedener Impulse die Selbstreflexion über die eigene Studien- und Berufswahl anregen sollen. Die intensive Begleitung soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern helfen, gut im Lehramtsstudium anzukommen – eine wichtige Grundlage für alle folgenden Professionalisierungsprozesse. Die Reflexion der individuellen Studien- und Berufswahl unterstützt unter anderem diejenigen, die sich in diesem berufsbiografisch bedeutsamen Schritt noch unsicher mit ihrer Entscheidung fühlen.
Mehr ...
Coaching und Eignungsberatung
Während der Orientierungsphase und auch studienbegleitend stehen den Lehramtsstudierenden zusätzlich ein individualisiertes Beratungsangebot (als Einzel- oder Gruppenangebot) sowie diverse Trainingsformate zur Professionalisierung zur Verfügung. Die Maßnahme nutzt Einzel- und Gruppencoachings. Ausgangspunkt sind die individuellen Fragen der Studierenden innerhalb der spezifischen universitären und schulischen Interaktionskontexte, in dem sie entstehen. Anknüpfungspunkte können daher praktische Erfahrungen, Reflexionsanlässe und Vieles mehr sein.
Mehr ...